Unkenfuß

Diskussionsthread im Forum


Unkenfuß (im Original: Toadstep) ist ein schwarz-weiß gefleckter Kater mit einem dicken, schwarz-weißen Schweif. Er ist Krieger im DonnerClan.


Mutter - Minka,
Vater - Spinnenbein
Schwester - Rosenblatt
Halbbrüder - Beerennase und Mausbart
Halbschwester - Haselschweif
Mentor - Wolkenschweif


Staffel 3[Bearbeiten]

Verbannt
Er wurde gemeinsam mit seiner Schwester Rosenjunges zur Welt gebracht. Obwohl sie so jung sind, wurde beschrieben, dass Rosenjunges und Unkenjunges schon sehr laute Stimmen hatten.

Zeit der Dunkelheiy
Er wird von Häherpfote als sehr nervig beschrieben, als dieser ihm die Brennnesselstiche behandeln will.
Später ist er bei der Geburt von Millies Jungen dabei. Am nächsten Tag, als Sol ins Lager kommt, fragt er ihn, wer er ist. Anschließend werden er und seine Schwester von Brombeerkralle zurück in die Kinderstube geschickt.
Unkenjunges und seine Schwester schliefen eine Zeit lang im Schülerbau, da Millie Weißen Husten hatte.

Staffel 4[Bearbeiten]

Der vierte Schüler
Auf der Großen Versammlung werden er und seine Schwester Rosenblatt zum ersten Mal als Krieger vorgestellt. Bei der Verkündung verweigert der FlussClan den neuen Kriegern die Ehre einer Begrüßung und Unkenfuß ist sichtlich verletzt.
Als Taubenpfote im Traum von Gelbzahn aus dem Lager geführt wird, hält er Wache, bemerkt die beiden Katzen jedoch nicht.

Fernes Echo
Nachdem der Baum in den Felsenkessel gestürzt ist, hilft Unkenfuß beim Wiederaufbau des Lagers. Er repariert gemeinsam mit Rosenblatt, Weißflug, Taubenpfote und Efeupfote den Ältestenbau. Als sie danach Federn für die Nester sammeln gehen, ist es ihm sichtlich peinlich, dass Weißflug meint, da er und Efeupfote sich so gut zu verstehen scheinen, sie doch zusammen Nestmaterial sammeln sollten. Während des Kampfes gegen den SchattenClan unterstützt Unkenfuß Fuchssprung im Kampf gegen Krähenfrost. Er gehört zu der Patrouille, die von Dornenkralle geführt wird und tiefer ins SchattenClan-Terrritorium eindringt um die Gegner unter die Bäume zu locken.

Stimmen der Nacht
Unkenfuß scheint gen Kampf gegen den SchattenClan relativ unbeschadet überstanden zu haben und ist einer der ersten, der auf Jagdpatrouille geht. Er, Rosenblatt und Mausbart kommen mit Beute zurück ins Lager Als er von Brombeerkralle auf Jagd mit Taubenpfote, Haselschweif und Farnpelz geschickt wird, stimmt er dafür, die Patrouille aufzuteilen damit jede Katze selbst dafür verantwortlich sei, wenn sie keine Beute fängt. Unkenfuß jagt am Rande des Moors.
Unkenfuß kehrt von einer weiteren Jagdpatrouille zurück, als ein Fuchs in das Lager einfällt und der Krieger hilft, den Eindringling zu vertreiben.
Später repariert Unkenfuß gemeinsam mit Birkenfall den Kriegerbau. Beide Kater sehen erschöpft und mager aus.
Unkenfuß erklärt sich bereit, bei der Suche nach Efeupfote zu helfen, als diese vom SchattenClan gefangen gehalten wird.

Spur des Mondes
Unkenfuß will auf einer Patrouille mit Löwenglut, Rußherz und Rosenblatt unbedingt einige Kampfzüge von Löwenglut lernen, denn inzwischen ist allen im Clan aufgefallen, was für ein außergewöhnliches Talent der Krieger hat. Plötzlich entdecken die Katzen einen Hund, der Hummelstreif angreift. Und Löwenglut befiehlt dem Rest der Patrouille, wegzulaufen. Er selbst greift den Hund an und lockt ihn lockt ihn von Hummelstreif weg. Dieser jedoch ist entsetzt, als Löwenglut den Hund in Richtung seiner Schwester Wurzellicht führt, die in einem Gebüsch versteckt ist. Löwenglut muss sich dem Hund stellen als Unkenfuß eingreift. Plötzlich erscheint ein Zweibeiner, der den Hund zurückruft. Löwenglut ist erleichtert, dass Unkenfuß unverletzt ist und eingesehen hat, dass es nicht immer darauf ankommt, ein guter Einzelkämpfer zu sein, da man zu mehreren immer stärker ist.