Stachelkralle

Diskussionsthread im Forum

Stachelkralle oder Distelkralle (im Original: Thistleclaw) ist ein grauer Kater mit drei dunklen Beinen, dunklen Ohren, einem dunklen Schwanz und bernsteinfarbenen Augen. In Blausterns Prophezeiung wird er als grau-weiß beschrieben.
Sein Fell steht zu allen Seiten ab wie Stacheln, daher auch der Name.


Mutter - Mohnröte
Vater - Windflug
Halbschwester - Tupfenschweif
Schwestern - Rosenschweif, Heckenpfote
Gefährtin - Schneepelz
Sohn - Weißpelz
Mentor - Vipernzahn
Schüler - Tigerstern


Staffel 4[Bearbeiten]

Stimmen der Nacht
Habichtfrost stellt Efeupfote Stachelkralle vor. Er zeigt ihr ein paar Kampfzüge und gibt ihr auch Tipps.

Die letzte Hoffnung
Er kämpft gegen Efeusee und wird letzendlich von ihr getötet.

Sonstiges[Bearbeiten]

Blausterns Prophezeiung
Blaujunges nannte ihn zu Ehren seines stacheligen Pelzes Stacheljunges.
Er sollte mit Blaupelz, Kleinohr und Vipernzahn bei den Schlangenfelsen jagen. Ein Hund griff sie an und Stachelpfote kämpfte mutig. Daraufhin bekam er seinen Kriegernamen Stachelkralle.
Gänsefeder erzählte Blaupelz von ihrer Prophezeiung und sagte Stachelkralles Weg ist blutbeschmiert. Sie dürfte nicht zulassen, dass er Anführer wird. Später sehen Blaupelz und Gänsefeder sein blutiges Fell. Das sah aber kein anderer. Es war ein Zeichen vom SternenClan.
Er verliebte sich schon als Schüler in Schneepelz, die Schwester von Blaupelz.
Seine Gefährtin wurde trächtig und bekam einen weißen, starken Kater namens Weißjunges.
Er bringt seinem Sohn Kamptechniken bei, obwohl er noch zu jung ist.
Stachelkralle verbietet Blaupelz den Umgang mit Weißjunges.
Er war der Mentor von Tigerpfote, den er mit harten Mitteln auf ein Leben als Krieger vorzubereiten versuchte.
Blaupelz war seit Schneepelz` Tod mit Stachelkralle verfeindet, da dieser glaubte, sie war dafür verantwortlich. Stachelkralle hasst alle Hauskätzchen. Das zeigt sich auch als er seinen Schüler Tigerpfote sagt, dass er ein kleines Hauskätzchen angreifen soll, dieses Hauskätzchen ist Geißel (früher Tiny).
Dass Blaupelz später an seiner Stelle Zweite Anführerin wurde, passte ihm gar nicht.
Er ist gestorben, als er FlussClan-Eindringlinge verjagt hat.
Seine Clan-Gefährten hatten ihn in einer Blutlache gefunden.
Sie sagen, er sei gestorben, wie er gelebt hatte, mit ausgefahrenen Krallen und begierig zu kämpfen.


Streifensterns Bestimmung
Ahornschatten stellt Schiefmaul Stachelkralle vor und zeigt mit seinem inoffiziellen Mentor vor, wie man tötet. Da fragt Schiefmaul ihn, warum man im SternenClan soetwas derartiges lernt, daraufhin fährt Stachelkralle ihn an und sagt, dass es der Wald der Finsternis ist.
Er ist sehr stolz auf Tigerkralle, als er auf der großen Versammlung genannt wird.