SchattenClan

SchattenClan.jpg
»Loyal und stolz«

Beschreibung[Bearbeiten]

Der SchattenClan (im Original: ShadowClan) ist neben dem FlussClan, dem DonnerClan, dem WindClan und dem WolkenClan einer der fünf Clans. Sie leben in einem Teil des Waldes, der hauptsächlich aus Kiefernwäldern und sumpfigen Gebieten besteht. Der Clan wurde nach dessen Gründer, Schattenstern, benannt.

Schnellübersicht[Bearbeiten]

Eigenschaften
Die Krieger des SchattenClans sind stolz, loyal und leicht arrogant. Oft werden sie von den anderen Clans als kampfeslustig, aggressiv und gierig nach mehr Territorium bezeichnet. Es heißt, der kalte Wind, der über das SchattenClan-Territorium bläst, ließe ihre Herzen erfrieren und mache sie heimtückisch und misstrauisch.

Kampftechniken

Name Technik
Nächtlicher Hinterhalt[1] (im Original: Night Ambush)

Die SchattenClan Katzen nutzen die Dunkelheit der Nacht für diesen Angriff. Die angreifende Patrouille umzingelt den Gegner lautlos und nutzt dabei jegliche Schatten, um bis zuletzt unentdeckt zu bleiben. Erst auf ein Schwanzsignal des Anführers wird der Gegner angegriffen. Während des Kampfes werden dem Gegner jegliche Fluchtwege abgeschnitten, sodass dieser stets umzingelt bleibt und gezwungen ist früher oder später aufzugeben.
Gibt der Gegner auf, kommt er mit einer Warnung davon. Wenn nicht, wird so lange weitergekämpft, bis eine Seite aufgeben muss.

Jagdtechniken
Kein anderer Clan jagt erfolgreicher in der Nacht. Die SchattenClan-Katzen können schier unsichtbar durch das Unterholt schleichen.

Beutetiere

Amphibien Frösche Kröten
Reptilien Eidechsen Schlangen
Säugetiere Ratten

Anmerkung:
Der SchattenClan jagt unter anderem Ratten vom Krähenort. In Zeiten der Beuteknappheit schrecken sie dabei nicht vor Krähenfraß zurück, welcher oft eine namenlose Krankeheit mit sich bringt, welche den SchattenClan bereits mehrmals heimsuchte. Diese Krankheit galt lange Zeit als unheilbar, ehe Rußpelz eine Kräutermischung fand, die Linderung und Heilung verschaffte.

Territorium[Bearbeiten]

Der SchattenClan bevorzugt sein Territorium in bewaldetem Gebiet mit dichten Kiefern- und Tannenbäumen, deren Nadeln den Boden weich und flexibel machen. Auffällig ist, dass es in ihrem Territorium aufgrund der dichten Vegetation immer etwas dunkel ist.

Territorium im Wald
Das Waldterritorium des SchattenClans grenzt mit jeweils einem Donnerweg an das Territorium des WindClans und des DonnerClans. Markante Punkte des SchattenClan-Territoriums sind der Krähenort und eine große Platane.
Das Territorium ist teilweise gezeichnet von einem eher sumpfigen Boden. Andere Clankatzen behaupten, dass den SchattenClanKriegern bei diesem dauerfeuchten Boden bereits Schwimmhäute zwischen den Zehen wachsen müssen. Außerdem scheint es im Territorium des SchattenClans stets düster zu sein - es liegt unter einem dichten Kiefernwald, deren Nadeln den Waldboden federnd gestalten, wenn es sich nicht gerade um ein sumpfigeres Gebiet des Territoriums handelt.

Territorium am See
Das Seeterritorium des SchattenClans grenzt mit einem kleinen Donnerweg am Rande des Waldes an das des FlussClans. Eine recht markante Lichtung trennt das Territorium des SchattenClans vom DonnerClan. Diese Lichtung war oft Streipunkt der beiden Clans und Ort für diverse Kämpfe.
Auch am See lebt der SchattenClan unter dem dichten Nadeldach eines Kiefernwaldes. Ähnlich wie im Territorium im Wald gibt es auch wieder einen sumpfigen Teil nördlich des Kiefernwaldes. Nahe des Territoriums befindet sich ein Zweibeinernest in dem die Hauskätzchen Susan und Jacques leben - vor allem zu Beginn bereiten sie dem SchattenClan einige Probleme, als dieser sich im neuen Territorium einrichten möchte.
Ein Teil des Seeufers gehört ebenfalls dem SchattenClan.

Artworks zu den Territorien

Anführer des Clans[Bearbeiten]

Im Folgenden findet sich eine Liste der vergangenen und aktuellen Anführer des SchattenClans.

Achtung! Dieser Bereich beinhaltet Spoiler!

Quellen[Bearbeiten]