Rosenschweif

Diskussionsthread im Forum


Rosenschweif (im Original: Rosetail) ist eine hellbraune getigerte Kätzin mit einem fast rosafarbenen Schwanz.
Sie ist eine Kriegerin des DonnerClans.


Mutter - Mohnröte
Vater - Windflug
Schwester - Heckenpfote
Bruder - Stachelkralle
Halbschwester - Tupfenschweif
Halbbrüder - Drosselpelz, Bernsteinfleck
Mentor - Bernsteinfleck


Staffel 1[Bearbeiten]

In die Wildnis
Rosenschweif wird nicht in der Hierarchie erwähnt, ist aber beim ersten Kampf gegen den SchattenClan dabei. Sie verteidigt die Kinderstube mit ihrem Leben. In der Kinderstube sind Frostfells und Goldblütes fünf Junge. Schwarzfuß, der Stellvertreter des SchattenClans, tötet sie. Frostfell gedenkt ihren Mut und sagt: "Die mutige Rosenschweif wurde von einem SchattenClan Krieger getötet. Blaustern war damals eine gute Freundin von Rosenschweif jedoch macht ihr der Tod anscheinend nichts aus"


Sonstiges[Bearbeiten]

Blausterns Prophezeiung
Sie kommt zwei Monde nach Blaujunges zur Welt. Später als Schülerin ist Bernsteinfleck ihr Mentor. Als sie sich mit ihrer Schwester Heckenpfote und Blaupelz eine Maus teilt, wird den drei Katzen danach schlecht, weil die Maus verdorben war. Rosenpfote und Blaupelz erholen sich schnell, aber Heckenpfote ist sehr krank. Rosenpfotes Bruder Stachelpfote wird vor ihr zum Krieger ernannt, weil er so tapfer einen Hund verjagt hat. Er bekommt den neuen Namen Stachelkralle und auch Heckenpfote schaut sich die Zeremonie an und freut sich für ihren Bruder, obwohl sie sehr schwach und mager aussieht. Am nächsten Morgen weckt Mohnknospe den ganzen Clan mit ihrem Jaulen, dass Heckenpfote nicht aufwacht. Die Schülerin ist tot. Rosenpfote ist am Boden zerstört wegen ihres Todes und hält mit ihrer Familie die Totenwache für Heckenpfote. Nach einem Kampf gegen den FlussClan wird sie von Abendstern zur Kriegerin ernannt und erhält den Namen Rosenschweif. Ihr Vater Windflug ist sehr stolz auf sie, aber durch die Ernennung wird daran erinnert, dass auch Heckenpfote zur Kriegerin ernannt werden sollte. Rosenschweif ist die Erste die merkt, dass Blaupelz wegen Eichenherz ganz durch den Wind ist, auch wenn Blaupelz ihrer besten Freundin den Grund verschweigt. Als Rosenschweif erfährt, dass Blaupelz Junge erwartet, denkt sie sofort, Drosselpelz sei der Vater und verbreitet die Nachricht im Clan.

Streifensterns Bestimmung
Schiefmaul fragt auf einer Großen Versammlung Rosenpfotes Mutter Mohnröte, ob Rosenpfote mitgekommen ist. Weil ihr Bruder Stachelpfote nicht mit zur Versammlung durfte, sind Rosenpfote und Heckenpfote jedoch im Lager geblieben, um ihm Gesellschaft zu leisten.
Später ist sie als Kriegerin auf einer Großen Versammlung neben Blaupelz und starrt Eichenherz während seiner Rede bezüglich der Zweibeiner wie gebannt an.

Das Gesetz der Krieger
Rosenschweif taucht nur kurz in _Auf finstern Pfaden_ auf, als Langschweif und Dunkelstreif sie jaulen hören, da ihre Mutter Mohnknospe ihm Sterben lag.