Pfützenglanz

Pfützenglanz (im Original: Puddleshine) ist ein brauner Kater mit weißen Flächen und hellblauen Augen.
Er ist Heiler im SchattenClan.


Mutter - Kiefernnase
Vater - Stachelfell
Brüder - Birkenfall, Slatefur
Schwester - Löwenauge
Ziehschwester - Violetshine
Mentoren - Blattsee, Gelbzahn (inoffiziell)


Staffel 6[Bearbeiten]

Die Mission des Schülers
Pfützenjunges taucht im Buch nicht auf, ist aber in der englischen Hierarchie aufgeführt.

Donner und Schatten
Krähenfrost nennt Pfützenjunges als eine Möglichkeit, als er mit Eschenstern und Blattsee über den neuen Heilerschüler des SchattenClans diskutiert. Da der alte Heiler, Kleinwolke, ohne Nachfolger verstorben ist, muss einer gewählt werden. Krähenfrost meint, dass Pfützenjunges ein Kater sei und noch kein Schüler, daher würde er passen. Blattsee ist über diese Art der Auswahl schockiert und versucht, durch hartnäckiges Nachfragen herauszufinden, ob Pfützenjunges als Heilerschüler geeignet ist, bis Eschenstern letztendlich einfach beschließt, dass Pfützenjunges Heiler für seinen Clan werden muss.
Später in der Nacht bekommt Grasherz ihre Jungen. Kiefernnase schickt Pfützenjunges zu Blattsee und als die Heilerin in die Kinderstube kommt, meint sie, dass sie Pfützenjunges nasses Moos holen geschickt hat. Kiefernnase faucht, dass ihr Sohn noch kein Schüler sei, aber Blattsee entgegnet, dass er es bald sein würde und je eher er mit dem Training beginne, desto besser.
Als Erlenpfote Blattsee im SchattenClan besuchen kommt, besprechen die beiden Pfützenpfote. Blattsee meint, dass der Schüler schnell lerne, aber oft den Unterschied zwischen Gräsern und Kräutern nicht erkennt und auch noch keine Visionen hatte. Er habe auch einmal gesagt, dass er lieber ein Krieger wie seine Geschwister wäre.
Beim nächsten Heilertreffen wird Pfützenpfote den anderen Heilern vorgestellt. Pfützenpfote verteidigt sich gegenüber Häherfeder und meint, dass er Blattsees Training wertschätze und so schnell lerne wie er könne. Erlenpfote empfindet Mitgefühl mit dem jungen Kater, da er in einem Mond bereits alleine für seinen ganzen Clan sorgen muss.
Als Veilchenpfote zum SchattenClan zurückkehrt, ist Pfützenglanz ein vollwertiger Heiler und Blattsee wieder zum DonnerClan zurückgekehrt. Doch im SchattenClan ist eine unbekannte Krankheit ausgebrochen, Wespenschweif und Eichenfell sind erkrankt. Veilchenpfote rät Pfützenglanz, mit Eschenstern zu reden. Als Pfützenglanz vorschlägt, Blattsee zur Hilfe zu holen, wird der Anführer wütend und meint, dass sie sich nicht von anderen Clans helfen lassen, wenn es eine andere Möglichkeit gibt, und er andere Kräuter probieren solle.
Kurze Zeit später erkrankt Eschenstern an der Krankheit. Pfützenglanz empfängt einen Traum vom SternenClan, in dem Triefnase ihm erklärt, dass die geheimnisvolle Krankheit Gelber Husten genannt wird und welches Heilkraut hilft. Dieses wächst jedoch nur im Moor, im Territorium des WindClans. Pfützenglanz bricht mit Fleckenpelz, Tigerherz und Veilchenpfote auf um das Heilkraut zu suchen. Eine WindClan-Patrouille, bestehend aus Krähenfeder, Windpelz und Blattschweif hält sie auf. Pfützenglanz sagt, dass er mit Falkenflug sprechen muss. Krähenfeder meint, dass sie wohl kaum reden würden, doch führt sie zum WindClan-Lager. Kurzstern ist außer sich und schickt die SchattenClan-Katzen weg ohne auf ihre Bitte zu hören. Auf der nächsten Versammlung beschuldigt er sie sogar eines Überfalls auf den WindClan. Mottenflügel und Maulbeerglanz versuchen, Kurzstern daran zu erinnern, dass Heilerkatzen schon immer einander geholfen haben und fragen ob er Pfützenglanz nicht das Kraut sammeln kann, doch Kurzstern weigert sich. Falkenflug entschuldigt sich gegenüber Pfützenglanz, doch er kann nichts gegen den Befehl seines Anführers tun.

Sonstiges[Bearbeiten]

Tigerheart's Shadow
folgt