Mondschatten

Diskussionsthread im Forum


Datei:Mondschatten.png

Mondschatten (im Original: Moon Shadow) ist ein schwarzer Kater.
Er lebt im Wald unter der Führung von Wolkenhimmel.


Schwester - Großer Schatten
Gefährtin - Tau auf Blatt (ehemals)
Söhne - Sonnenschatten, Tanzendes Blatt
Tochter - Krähennase


Staffel 5[Bearbeiten]

Der Sonnenpfad[Bearbeiten]

Mondschatten ist eine der Katzen, die die Berge verlassen, um ein neues Zuhause zu finden. Obwohl er eine Gefährtin hat, die sogar Junge von ihm erwartet, stimmt er für ein Verlassen der Berge und schließt sich der Gruppe an. Viele Katzen sind von seiner Art, alles zu kommentieren und pausenlos zu plappern genervt. Doch als Funkelnder Bach und schließlich auch Schattiges Moos streben, schweigt er zusammen mit den anderen Katzen und trauert um die verlorenen Gefährten.

Donnerschlag[Bearbeiten]

Mondschatten wird beim Waldbrand schwer verletzt. Sein Pelz gerät in Brand, doch die Moorkatzen schaffen es, das Feuer zu löschen und ihn durch das Feuer zum Fluss zu transportieren.
Er erleidet jedoch schlimme Brandwunden, die nicht heilen wollen, obwohl Großer Schatten sich im Moor um ihn kümmert und dafür sogar ihre Anführerpflichten niederlegt. Die Waldkatzen kehren ohne ihn in ihr Lager zurück. Er erliegt nach einigen Tagen seinen Verletzungen und stirbt.

Der erste Kampf[Bearbeiten]

Obwohl Mondschatten gestorben ist, wird er in der deutschen Hierachie.
als eine von Wolkenhimmels Katzen erwähnt.

Der leuchtende Stern[Bearbeiten]

Zusammen mit den anderen gestorbenen Katzen taucht er, nach dem Kampf gegen die Waldkatzen, auf der großen Versammlung auf. Er bestätigt die Worte von Sturm, als sie sagte, dass alle Katzen Hilfe bekommen werden, die sie brauchen. Dann tritt er vor und gibt den Katzen das nächste Rätsel auf: Nur der leuchtende Stern kann die Kralle stumpf machen. Nachdem Funkelnder Bach seine Worte wiederholt, verschwinden sie wieder im Nebel.