Millie

Diskussionsthread im Forum


Millie (im Original: Millie) ist eine silbern getigerte Kätzin
Sie ist eine Kriegerin im DonnerClan.


Gefährte - Graustreif
Tochter - Blumenfall, Wurzellicht
Söhne - Hummelstreif


Staffel 3[Bearbeiten]

Der geheime Blick
Millie taucht mit Graustreif auf einer Großen Versammlung auf.
Sie war ein Hauskätzchen. Als Graustreif von den Zweibeinern gefangen wird, hilft Millie ihm den Zweibeinern zu entkommen und seinen Clan zu suchen. Es ist eine Reise voller Gefahren und Abenteuern für die Beiden. Als sie endlich die Katzen gefunden haben, fragt Graustreif Millie, ob sie nicht mit in seinen Clan kommen möchte, als seine Gefährtin.
Sie folgte ihm als Gefährtin zurück.

Verbannt
Millie wird in der Hierarchie als Königin erwähnt.

Zeit der Dunkelheit
Sie bekommt mit Graustreif drei Junge, die sie Hummeljunges, Wurzeljunges und Blumenjunges nennen. Andere Katzen lästern darüber ,dass wenigstens die Jungen Clan-Namen haben.

Lange Schatten
Sie erkrankt als eine der Ersten am Grünen Husten genauso wie Wurzeljunges. Der SternenClan sagt sogar, dass sie "zu uns gehen wird", sie überlebt aber letzendes doch.


Staffel 4[Bearbeiten]

Der vierte Schüler
Graustreifs und Millies Junge sind nun Schüler. Sie ist öfter mit ihrem Gefährten Graustreif zusammen und fragt Taubenpfote ob sie einen Traum wegen der Biber hatte.

Fernes Echo
Als ihre Tochter Wurzellicht kurz vor ihrer Kriegerzeremonie durch einen Unfall ihre Hinterbeine nicht mehr bewegen kann, ist Millie zunächst unglaublich besorgt und traurig. Als Häherfeder erzählt, dass im SchattenClan eine Katze mit der gleichen Verletzung gestorben sei, herrscht sie ihn an, dass ihre Tochter nicht sterben würde und es etwas anderes wäre.
Sie kümmert sich sehr liebevoll um ihre Tochter und schläft oft an ihrer Seite und hilft ihr bei ihren Übungen. Sie versucht, Wurzellicht aufzumuntern.

Stimmen der Nacht
Millie macht sich große Sorgen um Wurzellicht und bringt ihr immer wieder Frischbeute, die ihre Tochter aber ablehnt.

Spur des Mondes
Als ihre Tochter Blumenfall mit Efeusee von ihrer Jagdpatrouille zurückkehrt, bei der sie in den neu aufgebrochenen Eingang zu den Tunneln geklettert sind und sich verirrt haben, ist Millie, im Gegensatz zu Efeusees Mutter Weißflug, wütend, dass Blumenfall die Zeit vertrödelt hätte und lieber etwas für den Clan hätte tun sollen. Sie merkt nicht, dass sie ihre Tochter kränkt mit der Bemerkung, dass Wurzellicht liebend gerne etwas tun würde, wenn sie könnte. Efeusee versucht, ihre Freundin aufzumuntern, doch Blumenfall ist weiterhin eifersüchtig auf die Aufmerksamkeit, die ihrer Schwester Wurzellicht zuteilwird.

Der verschollene Krieger
Sie teilt sich mit ihrem Gefährten Graustreif eine Wühlmaus. Millie sitzt bei den ältern Kriegern, als Sol sich dem DonnerClan für eine Weile anschließt. Die Kätzin traut ihm nicht so recht. Sie führt eine Patrouille an.

Die letzte Hoffnung
Millie ist viel bei ihrer Tochter Wurzellicht und hilft ihr bei ihren Übungen. Sie denkt sich auch neue aus wie das Hängen an Ästen.
Als die Blattleere beginnt, will Häherfeder Wurzellicht vor einer möglichen Krankheit schützen und verbietet sogar Millie, ihre Tochter zu besuchen.


Staffel 6[Bearbeiten]

Die Mission des Schülers
Folgt


Sonstiges[Bearbeiten]

Brombeersterns Aufstieg
Millie ist meistens bei ihrer Tochter Wurzellicht, hilft ihr bei ihren Übungen und ist immer sehr besorgt um sie.
Als der Felsenkessel aufgrund des steigenden Wasserstands evakuiert werden muss, will Millie nicht von Wurzellichts Seite weichen. Als Brombeerstern sie über den Felspfad wegschickt, tut sie das nur unter dem Versprechen, dass sie ihn für Wurzellichts Tod verantwortlich machen würde. Sie ist unglaublich dankbar, als ihre Tochter unversehrt aus dem Lager gebracht wird.
Auch in den Tunneln ist sie immer an Wurzellichts Seite, wenn sie nicht gerade auf Patrouille ist.
Als Brombeerstern Minzi zum DonnerClan bringt, kümmert sich Millie um sie und erklärt, dass sie früher auch als Hauskätzchen gelebt hat bis sie Graustreif traf und dass es für sie am Anfang auch schwer war, sich an die Lebensweise der wilden Katzen zu gewöhnen.
Rest folgt

Taubenflugs Schicksal
Direkt nach dem Kampf gegen den Wald der Finsternis fragt Millie Taubenflug ob sie verletzt sei. Als diese verneint, meint Millie, sie solle helfen.
Als Farnpelz vom Tod seiner Gefährtin Ampferschweif erfährt, leistet Millie ihm Gesellschaft und spendet ihm Trost.
Sie hilft bei der Beerdigung von Feuerstern und Taubenflug hört sie zu dem toten Kater murmeln, dass sie beide als Hauskätzchen geboren wurden, doch er sie jetzt betrachten sollte.
Als im Lager Grüner Husten ausbricht, sorgt sie sich sehr um ihre Tochter Wurzellicht und quartiert sie in den Kriegerbau um.
Als Lichtherz von SchattenClan-Geruch innerhalb ihres Territoriums berichtet, bemerkt Millie, dass dies nicht das erste Mal geschieht.

Graustreif und Millie
Millie ist ein Hauskätzchen. Als Graustreif in ihre Wohngegend gebracht wird, hilft sie ihm und sucht mit ihm nach dem DonnerClan.
Die beiden werden auf der Suche nach dem DonnerClan von einem Monster in einem Maisfleld überrascht und Millie zerkratzt sich die Augen an Maisblättern. Die Katzen Schote, Moos und Spritzer helfen ihnen.
Schließlich finden sie das Lager des DonnerClans. Doch es ist von Zweibeinern verwüstet und die Katzen sind weitergezogen.
Während Graustreif und Millie sich auf die Suche nach den Clans machen, treffen sie Diesel, einen Streuner der auf einem Rastplatz lebt. Er erzählt ihnen von dem Meer und empfiehlt ihnen, auf einem Monster dorthin zu "reiten". Sie finden die Clans.
Kurz bevor sie hinunter zur großen Versammlung gehen, fragt Graustreif Millie dann, ob sie seine Gefährtin werden will und Millie sagt Ja.
Sie wird zur Kriegerin ernannt, behält allerdings auf ihren Wunsch ihren Namen. Später bekommt sie Junge von Graustreif.