Lichtherz

Diskussionsthread im Forum


Lichtherz (im Original: Brightheart) ist eine weiße Kätzin mit orangen Flecken auf dem Rücken und einem orangen Schwanz. Sie hat eine entstellte Gesichtshälfte, zerfetzte Ohren und blaue Augen. Eines ihrer Augen ist nur noch ein Krater.
Sie ist eine Kriegerin des DonnerClans.


Mutter - Frostfell
Vater - Löwenherz
Brüder - Dornenkralle, Farnpelz
Schwester - Rußpelz
Gefährte - Wolkenschweif
Töchter - Weißflug, Bernsteinmond
Söhne - Schneebusch, Taunase
Ziehtöchter - Lilienherz, Saatpfote
Mentor - Weißpelz
Schüler - Häherfeder (zeitweise)


1. 1Staffel[Bearbeiten]

In die Wildnis
Maisjunges, Dornenjunges, Farnjunges und Rußjunges werden von Narbengesicht gestohlen. Eine Gruppe von SchattenClan-Katzen, Gelbzahn, Aschenfell, Dämmerwolke und eine DonnerClan-Patrouille holen sie aber wieder zurück. Graupfote und Feuerpfote finden die Jungen. Als sie auf der Suche nach den Jungen sind, verfolgen sie eine Duftspur, riechen dann das Blut der Jungen und stoppen.

Feuer und Eis
Maisjunges ist noch nicht so weit, um zur Schülerin ernannt zu werden.

Geheimnis des Waldes
Sie und ihr Bruder Dornenpfote werden zu Schülern ernannt. Ihr Mentor ist Weißpelz. Feuerherz bemerkt ihr Jagdgeschick und sagt, dass sie eine großartige Jägerin sei.

Vor dem Sturm
Feuerherz bemerkt, dass Maispfote sehr viel Beute gefangen hat und fragt, ob sie den Ältesten etwas gebracht hat. Maispfote versichert ihm, dass sie es getan hat. Auf einer großen Versammlung redet sie mit SchattenClan-Schülern über Braunschweif, verrät aber nichts. Maispfote trifft Rabenpfote, als dieser Feuerherz erzählt, wo Wolkenpfote ist. Sie kehrt ins Lager zurück, um Weißpelz zu sagen, dass Sandsturm und Feuerherz ihn suchen gegangen sind. Bei einem Waldbrand flüchtet sie mit dem Clan über den Fluss. Der FlussClan entdeckt die DonnerClan-Katzen und versorgt sie kurzzeitig im Lager.

Gefährliche Spuren
Blaustern ernennt nur Wolkenschweif zum Krieger und die anderen Schüler werden eifersüchtig, da sie teils schon länger Schüler sind und ihre Kriegerzeremonie noch nicht abhalten durften. Sie und Wieselpfote denken, sie könnten die Hundemeute finden und aus dem Wald vertreiben. So würden sie Blaustern beweisen, dass auch sie zum Krieger geeignet sind. Sie finden zwar die Meute, doch gegen die Hunde sind sie machtlos. Wieselpfote stirbt, während Maispfote schwer verletzt wird. Sie verliert ein Auge und einen Teil ihres Ohres. Bevor Rußpelz sie fertig kuriert, gibt ihr Blaustern den abschreckenden Namen Halbgesicht. Nach diesem Ereignis hat sie eine starke Bindung zu Wolkenschweif. Später geht sie zu Wolkenschweifs Mutter Prinzessin und fühlt sich schlecht, da diese Angst vor ihr hat. Deshalb will sie ihr eigenes Spiegelbild in einer Pfütze sehen, was sie sehr betrübt. Später bringt Wolkenschweif ihr eine Kampf- und Jagdtechnik bei, bei dem man nur ein Auge benötigt. Feuerherz sagt, dass man diese Technik auch bei anderen Katzen anwenden kann.

Stunde der Finsternis
Nach Blausterns Tod fragt Wolkenschweif Feuerstern, ob man Halbgesichts Namen nicht ändern könnte. Feuerstern befragt Einauge, wendet dann eine kaum benutzte Zeremonie an und ändert Halbgesichts Namen zu Lichtherz, wegen des Lichts, das in ihrem Herzen scheint. Feuerstern erlaubt ihr, gegen den BlutClan zu kämpfen. Bei ihrer Beurteilung, bei der sie gegen Feuerstern kämpft, schafft sie es fast, ihn zu überlisten. Borkenpelz sieht sie nicht kommen und ist überrascht, als sie ihn überfällt. Wolkenschweif ist sehr stolz auf sie. Bald darauf darf sie auch im Kriegerbau schlafen.

2. Staffel[Bearbeiten]

Mitternacht
Am Anfang des Buches ist sie auf einer Jagdpatrouille mit Wolkenschweif und Brombeerkralle. Sie ist auch eine der ersten Katzen, die Brombeerkralles Abwesenheit bemerkte. Sie denkt, er wäre vielleicht nur kurz jagen gegangen.

Mondschein
Sie und Wolkenschweif werden vermisst. Ihre Tochter Weißpfote ist besorgt, weil keine Katze weiß, was mit ihnen passiert ist. Später erfährt man, dass sie zusammen mit Blattpfote, Nebelfuß und anderen Clankatzen, Streunern und Hauskätzchen von Zweibeinern geschnappt und in Käfige gesteckt wurden. Sie bekommen kaum Futter und werden gequält.

Morgenröte
Sie und Wolkenschweif werden weiterhin mit Nebelfuß, Ginsterschweif, Blattpfote, Sasha, ein paar anderen Einzelläufern und dem Hauskätzchen Laura festgehalten. Später werden sie von Graustreif und Eichhornpfote befreit.

Sternenglanz
Sie siedelt mit dem Clan in ihr neues Lager über und hilft, es aufzubauen.

Dämmerung
Sie ist eifersüchtig auf Minka, denn Wolkenschweif, ihr Gefährte, verbringt mehr Zeit mit Minka als mit ihr. Sie ist auch verletzt, als Minka sich vor ihren Verletzungen erschreckt. Sie hilft Rußpelz bei ihren Heilertätigkeiten und Blattsee glaubt, sie übernimmt ihren Posten. Als Blattsee geht, denkt sie, es ist ihre Schuld, weil sie so viel Heiler-Arbeit verrichtet hatte und Blattsee eifersüchtig gemacht hat, doch später stellt sich heraus, dass Blattsee sich mit Krähenfeder trifft.

Sonnenuntergang
Lichtherz beschließt, Blattsee nach dem Tod von Rußpelz zu helfen. Sie sagt, sie wird wieder zu ihren Kriegerpflichten zurückkehren. Blattsee, die sich über die Hilfe zuerst ärgert, wünscht sich dann, Lichtherz wäre geblieben und hätte ihr weiterhin geholfen.

3. Staffel[Bearbeiten]

Der geheime Blick
Sie trainiert Häherpfote für eine kurze Zeit, bevor er sich entscheidet, ein Heiler zu werden. Lichtherz geht nicht oft mit ihm in den Wald, sie behält ihn hauptsächlich im Lager, damit er sich um die Ältesten kümmern kann. Ihr fällt es offensichtlich schwer, Häherpfote wie einen ganz normalen Schüler zu behandeln. Als Häherpfote Heilerschüler wird, verspricht Feuerstern, dass eines von Rauchfells Jungen ihr Schüler wird, doch es scheint, als würde er sein Wort nicht halten. Immer wenn Häherpfote versucht, ihr seine Wahl zu erklären, wechselt sie das Thema oder sucht eine Ausrede, damit sie gehen kann. Als Weißflug von den Hunden im WindClan-Territorium erzählt, fragt sie, ob er wirklich gehen und helfen soll. Lichtherz denkt darüber nach und antwortet, dass sie in der Vergangenheit viel durch Hunde verloren haben und dass sie das einem anderen Clan nicht einfach antun können. Als die Grünhusten-Epidemie umgeht, hilft sie Häherpfote, während Blattsee Katzenminze im FlussClan holt.

Fluss der Finsternis
Als der WindClan gegen den DonnerClan kämpft, kämpft sie gegen Hellschweif.

Verbannt
Sie diskutiert mit Wolkenschweif, da Fuchsjunges und Eisjunges bald zu Schülern ernannt werden. Sie sagt auch Beerenpfote, dass Feuerstern einer Katze niemals einen gemeinen Namen geben würde, da Beerenpfote sich Sorgen macht, dass Feuerstern ihn wegen seines kurzen Schwanzes "Beerenstummelschwanz" nennen würde.

Zeit der Dunkelheit
Sie hilft Blattsee bei ihren Heiler-Aufgaben, weil es so viele Verletzte gibt.

Lange Schatten
Lichtherz erkrankt an grünem Husten und zieht in das verlassene Zweibeinernest zu den anderen kranken Katzen. Sie ist eine der Katzen, die miterleben, wie Feuerstern ein Leben verliert.

Sonnenaufgang
Lichtherz wird nicht oft in Sonnenaufgang erwähnt, aber sie zeigt viel Mitgefühl für Honigfarn und wünscht sich, die Heilerkatzen würden ein Kraut gegen Schlangenbisse kennen. Ihre Tochter Weißflug bringt Birkenfalls Junge Taubenjunges und Efeujunges auf die Welt. Als die beiden das erste Mal aus der Kinderstube kommen, betrachtet Lichtherz die Jungen ihrer Tochter voller Stolz.

4. Staffel[Bearbeiten]

Der vierte Schüler
Seitdem Blattsee als Heilerin zurückgetreten ist, hilft Lichtherz Häherfeder bei kleinen Verletzungen und beim Kräutersammeln. Sie ist eine der Katzen, die nett zu Regensturm ist, als der FlussClan-Krieger zum DonnerClan kam und sich ausruhte, nachdem er im Schlamm gefangen war. Sie bietet an, Kräuter für Löwenglut und Taubenpfote zu sammeln und wartet darauf, dass Häherfeder ihr sagt, welche sie sammeln soll. Doch Häherfeder kann sich nicht erinnern und sie hilft ihm, indem sie beschreibt, welche Kräuter sie am Beginn der Reise zum Mondstein aß.

Fernes Echo
Sie schaut im Ältestenbau nach, ob jemand dort ist, bevor der Baum fällt. Außerdem hilft sie Häherfeder bei den verletzten Katzen und schaut auch nach Wurzellicht, als Häherfeder beim WindClan ist. Sie geht mit Millie aus den Heilerbau, als Häherfeder die Verletzung ihrer Tochter überprüft. Außerdem gibt sie ihrer Enkelin Efeupfote mit dem Kampf gegen den SchattenClan recht.

Stimmen der Nacht
Lichtherz hat Probleme damit, nach dem Kampf gegen den SchattenClan aufzustehen. Ihr Gefährte Wolkenschweif hilft ihr und begleitet sie zurück zum Lager. Sie kämpft ebenfalls gegen den Fuchs, der in das DonnerClan-Lager einfällt. Später hilft sie Häherfeder und Blattsee, begleitet von Dornenkralle und Borkenpelz, beim Kräutersammeln. Sie finden jedoch kaum ein Maulvoll, obwohl sie den halben Tag gesucht haben. Lichtherz berichtet Häherfeder, dass Sandsturm hustet und als sich der Weiße Husten im Lager verbreitet, hilft sie Häherfeder dabei, die Patienten zu versorgen.

Spur des Mondes
Lichtherz ist im Heilerbau und untersucht Wurzellichts Hinterbeine. Sie versucht, die Kriegerin aufzumuntern und meint, dass sie immer stärker werden würde. Als Eiswolke, die wegen ihres Falls in das Loch zum Tunnelsystem ebenfalls im Heilerbau ist, sich beklagt, dass sie eigentlich jagen und nicht nutzlos herumliegen sollte, fragt Lichtherz sie scharf, ob es ihr etwa etwas ausmachen würde, für Wurzellicht zu jagen, die genauso krank war. Eiswolke verneint schockiert und Häherfeder unterstützt Lichtherz' Argument. Als Häherfeder zum Stamm des eilenden Wassers aufbricht, hilft Lichtherz Blattsee, die ihren Sohn als Heilerkatze vertreten soll.

Die letzte Hoffnung
Wolkenschweif und Lichtherz bekommen vor der Schlacht gegen den Wald der Finsternis erneut Junge, eine Tochter namens Bernsteinjunges und zwei Söhne namens Schneejunges und Taujunges.

6. Staffel[Bearbeiten]

Die Mission des Schülers
folgt

Donner und Schatten
Sie läuft zusammen mit Wolkenschweif und Weißflug vor dem leeren Frischbeutehaufen auf und ab. [[Erlenherz|Erlenpfote] denkt, dass sie keine Beute gefangen haben, da sie Eschenstern ins Lager gebracht haben. Als dieser verschwindet, hat sie mit Weißflug die Köpfe zusammengesteckt und unterhält sich mit ihr.

Zerrissene Wolken
folgt

Dunkelste Nacht
Sie wird mit Wolkenschweif vor dem Kriegerbau gesehen, wie sie sich mit ihm die Zunge gibt. Später geht sie auf eine Jagdpatrouille.

Fluss aus Feuer
Als sich Flossenpfote dem DonnerClan anschließen möchte, meint sie skeptisch, dass sich die WolkenClan-Katzen nicht von einem Tag auf den anderen nach Belieben einem anderen Clan anschließen können und sich der Schüler wirklich sicher sein müsse. Während seiner und [[Zweigast|Zweigpfotes] Kriegerzeremonie platzen Grasherz und Schlagstein dicht gefolgt von Lichtherz ins Lager, die sich bei Brombeerstern entschuldigt, sie nicht eingeholt haben zu können.

Wütender Sturm
Sie tritt im Buch nicht auf, wird aber in der Hierarchie als Kriegerin aufgelistet.

Sonstiges[Bearbeiten]

Feuersterns Mission
Sie erwartet Junge und am Ende des Buches kommt ihre Tochter Weißjunges auf die Welt.

Brombeersterns Aufstieg
Sie ist viel mit Wolkenschweif zusammen. Ansonsten wird sie ab und zu mal erwähnt und ist auf Patrouillen.

Tigerherz' Schatten
Sie tritt im Buch nicht auf, wird aber in der Hierarchie als Kriegerin aufgelistet.

Die letzten Geheimnisse
Lichtherz spricht in diesem Buch über die Hundeattacke und gibt Einblicke in das, was passierte, als die Hunde sie und Wieselpfote attackierten. Sie sagt, als sie aufwachte, nachdem sie in Ohnmacht gefallen war, fühlte sich eine Hälfte ihres Gesichts gefroren an.

Cats of the Clans
Stein sagt, dass Lichtherz wahrhaftig schön von innen ist, auch wenn die Hunde ihr Gesicht verunstaltet haben.

Graustreif und Millie
Graustreif befreit sie aus dem Käfig und sie kann fliehen.

Rabenpfotes Abenteuer
Sie ist im Lager, als Rabenpfote und Mikusch ins Lager kommen und sagt, dass jemand Feuerstern holen solle. Später hilft sie den beiden, die Streuner zu vertreiben.

Distelblatts Geschichte
Sie wird gesehen, wie sie mit einem Fuchs kämpft, und Distelblatt erinnert sich daran, wie sie ihr die Technik beibrachte, mit nur einem Auge zu kämpfen.

Nebelsterns Omen
Sie tritt im Buch nicht auf, ist aber in der Hierarchie als Kriegerin aufgelistet.

Taubenflugs Schicksal
Sie hat sich mit ihren Jungen im zerstörten Ältestenbau versteckt. Als Farnpelz nach Ampferschweif fragt, sagt sie ihm, dass sie sie in die Kinderstube hat gehen sehen. Sie kümmert sich später um deren Junge.