Lahmfuß

Diskussionsthread im Forum


Lahmfuß (im Original: Deadfoot) ist ein kleiner, schwarzer Kater mit einer verkrüppelten Pfote, weichen Ohren und einer vernarbten Schnauze. Er ist Zweiter Anführer im WindClan.

Mutter - Wiesenspross
Vater - Nussnase
Bruder - Taubenpfote
Schwester - Ampferpfote
Gefährtin - Aschenfuß
Söhne - Adlerjunges, Krähenfeder
Mentor - Riesenstern


Staffel 1[Bearbeiten]

Feuer und Eis
Er findet den Tunnel, den der WindClan wählt, um darin zu leben, da sie aus ihrem eigenen Territorium vertrieben worden sind. Er begleitet Feuerherz und Graustreif, zusammen mit Kurzbart, über das FlussClan-Territorium nach Hause. Doch sie werden dort von Leopardenfells Patrouille ertappt und angegriffen. Lahmfuß kämpft mit Leopardenfell, bis Weißkralle im Kampf gegen Graustreif in die Schlucht fällt und im tosendem Fluss ertrinkt.

Stunde der Finsternis
Lahmfuß kämpft mit gegen den TigerClan und am Ende gegen den BlutClan. Feuerstern sieht ihn nach dem Kampf mit Tigerstern neben einer WindClan-Kriegerin namens Plätscherbach liegen. Höchstwahrscheinlich stirbt Lahmfuß im Kampf gegen dem BlutClan. Sein Tod wird im Special Adventure Feuersterns Mission offiziell.


Sonstiges[Bearbeiten]

Riesensterns Rache
Er wird als Junges von Wiesenspross und Nussnase geboren und erhält den Namen "Hoppeljunges", weil schon bei der Geburt eine seiner Vorderpfoten merkwürdig verdreht ist. Auch als er älter wird, verwächst sich diese Fehlstellung nicht und er hat Angst, nicht zum Schüler ernannt zu werden. Deswegen trainiert er bereits als Junges so viele Jagd- und Kampftechniken wie möglich. Bei einem Training in der Versammlungskuhle mit Riesenschweif schneidet sich Hoppeljunges an einem scharfen Stein die Pfote auf. Die Wunde infiziert sich und er erleidet eine Blutvergiftung. Habichtherz und Rindengesicht können ihm mithilfe einer Riedgrasart, die sie von der FlussClan-Heilerin Brombeerblüte bekommen, heilen. Seine Pfote ist jedoch weiterhin geschwächt. Riesenschweif sieht, wie sehr Hoppeljunges Schüler werden will und bittet Heidestern, sein Mentor sein zu dürfen. Sie stimmt zu und ernennt ihn gemeinsam mit seinen Geschwistern Ampferpfote und Taubenpfote zu Schülern. Sie gibt ihm den Namen Totpfote.