Löwenherz

Diskussionsthread im Forum


Löwenherz.png

Löwenherz (im Original: Lionheart) ist ein großer, kräftiger Kater mit prächtigem, dichtem, hellem, gold getigertem Fell und grünen Augen. Sein Nackenfell ist besonders lang und dicht und ähnelt dem eines Löwen. Er ist Zweiter Anführer im DonnerClan


Mutter - Fleckenschweif
Vater - Kleinohr
Schwestern - Goldblüte und Misteljunges
Bruder - Schneejunges
Gefährtin - Frostfell
Töchter - Lichtherz und Rußpelz
Söhne - Dornenkralle und Farnpelz
Mentorin - Frischbrise
Schüler - Graustreif, Feuerstern (kurzzeitig)


Staffel 1[Bearbeiten]

In die Wildnis[Bearbeiten]

Löwenherz, Graupfotes Mentor, und Blaustern werden das erste Mal erwähnt, als Graupfote das Hauskätzchen Sammy angreift. Blaustern macht dem jungen Kater das Angebot, dem DonnerClan beizutreten. Am nächsten Tag holen Löwenherz und Weißpelz Sammy ab. Als Langschweif Sammy verhöhnt, ermutigt Löwenherz diesen, Langschweif eine Lektion zu erteilen. Er ist sehr zuvorkommend und freundlich zu seinem Schüler. Er wird nach Rotschweifs Tod zum Stellvertreter ernannt. Auf einer Großen Versammlung trifft er auf Kleinpfote, der behauptet, sechs Monde alt zu sein und Löwenherz meint, er sei ziemlich klein für sein Alter. Es stellt sich heraus, dass Kleinpfote damals ein Junges war, das von Braunstern frühzeitig zum Krieger ausgebildet wurde. Löwenherz stirbt im Kampf gegen den SchattenClan. Graupfote trauert um seinen Mentor. Löwenherz` Nachfolger als Stellvertreter ist Tigerkralle.

Feuer und Eis[Bearbeiten]

Feuerherz denkt an Löwenherz, als er zur Großen Versammlung geht. Er ist sehr traurig, dass der ehemalige Zweite Anfüherer tot ist. Als Rußpfote zur Schülerin ernannt wird, sagt Blaustern, dass Feuerherz sein Wissen, das er von seinen ehemaligen Mentoren erlangt hatte, an sie weitergeben soll. Löwenherz war auch einer seiner Mentoren.

Geheimnis des Waldes[Bearbeiten]

Er wird nur namentlich erwähnt, als Feuerherz die Wahrheit über Tigerkralle enthüllt.

Gefährliche Spuren[Bearbeiten]

Er wird kurz von Feuerherz erwähnt, als er Brombeerpfote und Bernsteinpfote die Wahrheit über ihren Vater Tigerstern erzählt. Brombeerpfote fragt Feuerherz, ob Tigerstern auch Löwenherz umgebracht hat, dieser verneint es jedoch.

Stunde der Finsternis[Bearbeiten]

Er gibt Feuerstern sein erstes Leben, das Leben mit der Gabe des Mutes.

Staffel 4[Bearbeiten]

Der vierte Schüler[Bearbeiten]

Er bespricht zusammen mit Blaustern, "Federschweif":http://wiki.warriorcats.de/staffel2/show/Federschweif, Tüpfelblatt und Gelbzahn, ob sie Taubenpfote ein Zeichen senden sollen, dass sie auch zu der Proheihung gehört.Gelbzahn sendet ihr schließlich das Zeichen.

Stimmen der Nacht[Bearbeiten]

Er diskutiert mit DonnerClan und SchattenClan Katzen den Kampf zwischen den beiden Clans.

Die letzte Hoffnung[Bearbeiten]

Er hilft dabei, die Katzen vom Wald der Finsternis zu verjagen.

Sonstiges[Bearbeiten]

Blausterns Prophezeihung[Bearbeiten]

Er kommt zusammen mit seiner Schwester Goldjunges zur Welt. Ihre Eltern sind Fleckenschweif und Kleinohr. Gänsefeder erhält ein Zeichen von einem Wühler und Löwenpfote will der Sache auf der Spur gehen. Er wird dabei von seinem Vater aufgehalten. Er hat ein dickes Fell und Blaupfote ist auf ihn neidisch, da er nicht so schnell friert, wie sie. Er ist als Schüler immer gut gelaunt, was Blaupfote nicht gefällt. Auf seiner ersten Großen Versammlung ist er ein bisschedn nervös. Als Frischbrise Junge bekommt, wird Abensonne sein Mentor. Löwenpfote erwischt Kiefernstern dabei, wie er sich als Hauskätzchen ausgibt und wird von Abendstern zum Anfüher ernannt. Sein Kriegername Löwenherz wurde von Kieferstern ausgesucht, bevor er ein Hauskätzchen wurde. Er kämpft am Ende des Buches mit seiner Patrouille gegen den FlussClan um die Sonnenfelsen.

Ravenpaw's Farewell[Bearbeiten]

Zusammen mit Blaustern und Weißpelz erscheint sie Rabenpfote im Traum. Sie wollen ihm seinen Kriegernamen geben, er lehnt aber ab und sagt er sei nun ein Einzelläufer und keine Clankatze mehr. Auch laden sie ihn ein nach seinem Tod in den SternenClan zu kommen, doch auch das lehnt er ab, weil er auch nach seinem Tod mit Mikusch vereint sein möchte.

Das Gesetz der Krieger[Bearbeiten]

Löwenpfote ist ein älterer Schüler aus dem DonnerClan. Er sorgt sich, dass Kiefernstern keinen Kriegernamen für ihn finden könnte, da er ihn nie jagen oder kämpfen sieht. Als er Kiefernstern in den Wald gehen sieht, folgt er ihm, in der Hoffnung, dem Anführer seine Fertigkeiten zeigen zu können. Die Spur führt zum Zweibeinerort, wo er Kiefernstern dabei ertappt, wie er sich von einem Zweibeiner kraulen lässt. Der Anführer erzählt ihm eine Geschichte von einem Hauskätzchen, dem er zeigen wollte, wie es ist, wenn eine andere Katze in sein Territorium eindringt und Löwenpfote glaubt ihm und verspricht, keiner anderen Katze davon zu erzählen. Als der FlussClan den DonnerClan angreift, schickt Abendsonne Löwenpfote ins Lager zurück, um Kiefernstern Bescheid zu geben. Dieser ist jedoch nicht da und Löwenpfote rennt zum Zweibeinerort, wo Kiefernstern Hauskätzchenfutter annimmt. Der Anführer gibt nun zu, sich die Geschichte mit dem Hauskätzchen ausgedacht zu haben und dass er nicht mehr Anführer des DonnerClans sein möchte. Löwenpfote überredet ihn dazu, es dem Clan selbst mitzuteilen und als er das Lager verlässt, meint er zu Löwenpfote, er hätte ihm den Kriegernamen Löwenherz gegeben.


Pressestimmen

Von Gewitterstern (27. November 2016) Ich mochte ihn total gerne, er hat Feuerstern immer so gute Ratschläge gegeben, er war garantiert ein besserer zweiter Anführer als Tigerstern, und Graupfote hat mir so leid getan als Löwenherz gestorben ist

Von Weißfleck (26. September 2014) Löwenherz war mir eigentlich schon von Anfang an sehr sympathisch. Auch in der Rolle als Mentor von Graupfote und Feuerpfote. Er wirkte immer sehr weise auf mich. Schade dass er schon so früh gestorben ist..