In die Wildnis: Unterschied zwischen den Versionen

Zeile 175: Zeile 175:
 
[[Tüpfelblatt]]<br>
 
[[Tüpfelblatt]]<br>
  
 +
<span class="mw-customtoggle-myDivision">Weitere Charaktere</span>
 +
<div class="mw-collapsible mw-collapsed" id="mw-customcollapsible-myDivision">
 
'''Krieger'''<br>
 
'''Krieger'''<br>
 
[[Tigerstern|Tigerkralle]]<br>
 
[[Tigerstern|Tigerkralle]]<br>
Zeile 205: Zeile 207:
 
[[Tupfenschweif]]<br>
 
[[Tupfenschweif]]<br>
 
[[Rosenschweif]]<ref>Sie kommt in der Hierarchie nicht vor, tritt allerdings im Buch auf</ref><br>
 
[[Rosenschweif]]<ref>Sie kommt in der Hierarchie nicht vor, tritt allerdings im Buch auf</ref><br>
<references />
+
<references /></div>
 
</tab>
 
</tab>
 
<tab name="SchattenClan">
 
<tab name="SchattenClan">
Zeile 216: Zeile 218:
 
'''Heiler'''<br>
 
'''Heiler'''<br>
 
[[Triefnase]]<br>
 
[[Triefnase]]<br>
 +
 +
<span class="mw-customtoggle-myDivision">Weitere Charaktere</span>
 +
<div class="mw-collapsible mw-collapsed" id="mw-customcollapsible-myDivision">
  
 
'''Krieger'''<br>
 
'''Krieger'''<br>
Zeile 235: Zeile 240:
 
[[Aschenfell]]
 
[[Aschenfell]]
  
<references /></tab>
+
<references /></div></tab>
 
<tab name="WindClan">
 
<tab name="WindClan">
 
'''Anführer'''<br>
 
'''Anführer'''<br>

Version vom 26. September 2021, 12:18 Uhr

In die Wildnis.jpg Into the wild.jpg
Covergalerie

Allgemeine Angaben

In die Wildnis (im Original: Into the Wild) ist das erste Buch der ersten Warrior Cats Staffel.

Erscheinungsdatum: 5. September 2008 (Deutsch), 23. Januar 2003 (Englisch)
Autorin: Kate Cary Übersetzer: Klaus Weimann
Verlag: Beltz & Gelberg
ISBN: 978-3407823656
Seitenzahl: 317
Coverkatze: Feuerpfote (im Original: Feuerpfote)
Covergestaltung: Hanna Hörl, Hauptmann und Kompanie

Leseproben:
Deutsche Leseprobe
Leseprobe inklusive Hierarchie
Englische Leseprobe

Hörbuch:
Sprecherin: Ulrike Krummbiegel
Hördauer: 4 Stunden und 35 Minuten (gekürzte Ausgabe)
Erscheinungsdatum: 21.02.2017
ISBN: 9783407821959

Klappentext

"Folge deinem Herzen, junger Feuerpfote."

Er hörte in seinem Inneren den Widerhall der Worte, die Löwenherz zu ihm gesprochen hatte.

"Das wird eines Tages aus dir einen starken Krieger machen."

Jenseits der Menschen, tief verborgen im Wald, leben die Katzen der Clans wild und ungezähmt. Feuerpfote, der seine Zweibeiner verließ, um sich dem DonnerClan anzuschließen, genießt das stürmische Leben des Waldes in vollen Zügen. Seite an Seite mit den wilden Katzen lernt er zu jagen, seine Instinkte zu gebrauchen, er lernt den Wald zu hören und seine Feinde zu riechen. Doch das Leben stellt ihn auch immer wieder auf die Probe, denn der Platz ist eng, das Futter knapp. Blaustern, die Anführerin des DonnerClans, hat Zweifel, ob es der Clan schaffen wird, bis zur Blattfrische zu überleben. Da erfährt Feuerpfote von der Prophezeiung: "Nur Feuer kann den Clan retten!" Was hat diese Prophezeiung zu bedeuten?[Hinweis 1]

Grobe Zusammenfassung

Das Hauskätzchen Sammy verlässt seine Zweibeiner um bei den wilden Katzen im Wald zu leben. Dort, im DonnerClan, wird aus Sammy der Schüler Feuerpfote, der enge Freundschaft zu Graupfote schließt, und das Leben im Wald kennenlernt. Er wird der Schüler der Anführerin Blaustern, und lernt Kämpfen und Jagen. Als der SchattenClan erst das Lager angreift, und dann Junge stielt, wird aus Feuerpfote, dem mutigen Schüler, der Krieger Feuerherz, und er erfährt, dass auf ihm ein großes Schicksal liegt, und ein Schatten seinen Clan bedroht.

Alle Bände der 1. Staffel

In die Wildnis
Feuer und Eis
Geheimnis des Waldes
Vor dem Sturm
Gefährliche Spuren
Stunde der Finsternis

Widmung

Für BILLY,
der unser Zweibeinerheim verlassen hat,
um ein Krieger zu werden.
Wir vermissen ihn noch sehr.
Und für BENJAMIN, seinen Bruder,
der jetzt mit ihm im SternenClan weilt.
Besonderen Dank an KATE CARY

Handlung

Achtung! Dieser Bereich beinhaltet Spoiler

Prolog

Im Prolog des Buches kommt es zu einem Kampf zwischen dem DonnerClan und dem FlussClan. Der DonnerClan wirft dem FlussClan vor, in seinem Territorium zu jagen, doch als der FlussClan behauptet, dass die Sonnenfelsen ihm gehörten und weitere FlussClan-Katzen auftauchen, wird der DonnerClan dazu gezwungen, sich zurückzuziehen. Viele Katzen - unter anderem Mausefell und Tigerkralle - werden verletzt. Letztendlich gibt Rotschweif den Befehl zum Rückzug.
Als die Katzen wieder im DonnerClan-Lager angekommen sind, beraten sich Blaustern und Tüpfelblatt über die vom Kampf verletzten Katzen. Blaustern macht sich Sorgen um den DonnerClan und meint, dass er mehr Krieger braucht, wenn er überleben und eine Zukunft haben will.
Später erhält Tüpfelblatt eine Prophezeiung vom SternenClan: "Feuer wird den Clan retten."

Sammy verlässt sein Zuhause

Sammy ist ein Hauskätzchen, das bei Zweibeinern im Zweibeinerort lebt. Er träumt vom Jagen. Nachdem er aufgewacht ist, geht er in den Garten und setzt sich auf den Gartenzaun, bei dem er seinem Freund Wulle, einem weiteren Hauskätzchen des Zweibeinerortes, begegnet. Als Sammy den Wald erkunden möchte, wird er von Wulle vor den Clan-Katzen gewarnt, doch das Hauskätzchen betritt den Wald und macht Jagd auf eine Maus. Das Glöckchen an seinem Halsband verrät ihn allerdings, sodass ihm die Maus entwischt. Graupfote, eine Katze des DonnerClans, greift Sammy an, weil er im Territorium des Clans gejagt hat. Das Hauskätzchen schlägt sich gut und später erzählt Graupfote ihm vom Leben im Clan.
Blaustern und Löwenherz, die den Kampf der beiden Katuen beobachtet haben, loben Sammy für seine Kampffähigkeiten. Allerdings macht Blaustern dem Kater deutlich, dass er nicht im Territorium des DonnerClans jagen darf, weil die Beute knapp ist und er selbst nur aus Spaß jagt und nicht wie die Clan-Katzen zum Überleben.
Sammy begegnet dieser Aussage mit Verständnis und zeigt den Clan-Katzen gegenüber Respekt. Blaustern erzählt ihm vom Clanleben und lädt ihn ein, sich dem DonnerClan anzuschließen. Sammy fragt, ob er darüber nachdenken kann und bekommt von Blaustern Zeit bis Sonnenhoch.

Am nächsten Tag entschließt sich das Hauskätzchen dazu, sich dem Clan anzuschließen und verabschiedet sich von seinem Freund Wulle. Am vereinbarten Ort trifft er auf Löwenherz und Weißpelz, die ihn zum Lager des DonnerClans führen und ihm vom Clanleben erzählen.
Im Lager angekommen, verkündet Blaustern, dass Sammy sich dem Clan anschließen wird. Langschweif verwickelt den jungen Kater in einem Kampf, den er jedoch verliert. Bei diesem Kampf zerreißt das Halsband von Sammy und Blaustern erkennt dies als ein Zeichen des SternenClans, dass der Kater vom Leben eines Hauskätzchens befreit ist. In Anlehnung seines flammenfarbenen Pelzes verleiht die Clan-Anführerin dem Kater den Schülernamen Feuerpfote.
Die Katzen des Clans begrüßen ihn, doch Dunkelstreif ist ihm gegenüber feindlich gesinnt.

Etwas später betritt Rabenpfote das Clanlager und berichtet, dass Rotschweif tot sei. Es hat einen Kampf bei den Sonnenfelsen gegeben. Der FlussClan habe die DonnerClan-Patrouille angegriffen. Tüpfelblatt versorgt Rabenpfotes Wunden, nachdem dieser zusammengebrochen ist.
Nachdem Tigerkralle mit Rotschweifs leblosen Körper ins Lager gebracht und berichtet hat, dass er Eichenherz tötete, nachdem dieser Rotschweif getötet hatte, geben die Katzen dem toten Krieger die Zunge.
Blaustern ernennt Löwenherz zum neuen zweiten Anführer und Graupfote zeigt Feuerpfote das Lager. Dunkelstreif wird zu Borkenpfotes neuem Mentor ernannt und anschließend halten die Katzen die Nachtwache für Rotschweif.

An Feuerpfotes erstem Trainingstag wird er von Löwenherz und Tigerkralle durch das Territorium des DonnerClans geführt, Graupfote begleitet die drei Katzen. Abends gehen Blaustern und einige andere Katzen - darunter die Schüler Sandpfote und Borkenpfote - auf die Große Versammlung.
Am nächsten Tag übt Feuerpfote zusammen mit Graupfote, Löwenherz und Tigerkralle in der Sandkuhle das Anschleichen. Später fängt Feuerpfote seine erste Maus.

In der Blattgrüne

Zwei Monde sind vergangen, seitdem Feuerpfote zum DonnerClan gekommen ist und es ist bereits Blattgrüne. Auf seinem ersten Einzelauftrag will Feuerpfote eine Wasserratte fangen, wird aber von Graupfote davon abgehalten. Die beiden jagen zusammen und Feuerpfote entdeckt einen Fuchs. Am Donnerweg sieht er eine SchattenClan-Katze und dann trennen sich die Schüler, damit Graupfote Blaustern informieren kann.
Als Feuerpfote wieder zum Bach im DonnerClan-Territorium geht, trifft er auf die Streunerin Gelbzahn, die SchattenClan-Geruch an sich trägt und ihn angreift. Er besiegt sie im Kampf und hat Mitleid mit ihr, weil sie krank und ausgehungert ist. Er jagt für sie und teilt Beute mit ihr. Erst später wird ihm bewusst, dass er das Gesetz der Krieger gebrochen hat, weil er die Beute nicht zuerst auf den Frischbeutehaufen des Clans gebracht hat.
Als eine DonnerClan-Patrouille auftaucht, werden Feuerpfote und Gelbzahn umzingelt. Blaustern identifiziert Gelbzahn als die Heilerin des SchattenClans und ist verärgert, weil Feuerpfote das Gesetz der Krieger gebrochen hat. Zusammen gehen alle zurück zum DonnerClan-Lager, Gelbzahn nehmen sie mit sich und halten sie als Gefangene im Lager fest.
Blaustern versammelt den Clan und verkündet, dass der WindClan verschwunden ist und der SchattenClan dessen Territorium eingenommen hat. Sie ernennt außerdem Feuerpfote zu ihrem eigenen Schüler und bestraft ihn anschließend für den Bruch des Gesetzes der Krieger damit, dass er nichts essen darf und sich um Gelbzahn kümmern muss.
Diese findet es demütigend, von einem ehemaligen Hauskätzchen besiegt worden zu sein, woraufhin Feuerpfote wütend wird. Er fühlt sich als Außenseiter - sogar in seinem eigenen Clan -, was zu einer Auseinandersetzung zwischen ihm und Gelbzahn führt.
Er holt Kräuter von Tüpfelblatt für die Heilerin des SchattenClans und geht anschließend mit Rabenpfote und Graupfote jagen. Der DonnerClan bereitet sich auf einen möglichen Angriff des SchattenClans vor.

Weil es regnet, will Feuerpfote trockenes Nestmaterial für Gelbzahn holen, doch Blaustern sagt ihm, dass es Zeit wird, sein Training wieder aufzunehmen. Anschließend werden Feuerpfotes, Graupfotes und Rabenpfotes Jagdfähigkeiten beurteilt. Während der Jagd trifft Feuerpfote auf seinen alten Freund Wulle, den er zuerst gar nicht erkannt hat.
Nach der Beurteilung finden sich die Katzen wieder im Lager ein und Rabenpfote legt stolz seine erbeutete Natter auf den Frischbeutehaufen. Tigerkralle erzählt Blaustern davon, dass Feuerpfote mit einem Hauskätzchen geredet hat, woraufhin die Anführerin des Clans ihn fragt, ob er sein altes Leben vermisst und den Clan verlassen will. Dieser sagt, dass er seine Entscheidung nicht bereut und im Clan bleiben will.
Feuerpfote, Graupfote und Rabenpfote dürfen mit auf die Große Versammlung kommen.

Die Große Versammlung

Auf der Großen Versammlung zeigen Graupfote und Rabenpfote Feuerpfote die anderen Anführer, der WindClan jedoch fehlt. Braunstern verlangt während der Versammlung Jagdrechte in den Territorien der anderen Clans und droht, die anderen Clans wie den WindClan zu verjagen, wenn sie seiner Aufforderung nicht nachkommen.
Streifenstern räumt ihm das Recht ein, Blaustern will ihm erst später eine Antwort geben. Braunstern berichtet von Gelbzahn, die eine gefährliche Streunerin sein soll, woraufhin der DonnerClan beschließt, sie zu verjagen.

Feuerpfote läuft voraus zurück zum Lager, um Gelbzahn zu warnen, aber sie vertraut darauf, dass Blaustern sie fair behandeln wird. Als die anderen Katzen zurück ins Lager kommen, wird die Streunerin von Tigerkralle und Dunkelstreif angegriffen. Blaustern stoppt sie und sagt, dass der Gefangenen nichts getan werden darf.
Sie berichtet von der Großen Versammlung und will den Clan auf einen Angriff des SchattenClans vorbereiten. Sie will mit Feuerpfote, Graupfote, Rabenpfote und Tigerkralle zum Mondstein reisen.

Feuerpfote träumt von kämpfenden Katzen. Die Reise zum Mondstein verläuft ohne große Vorkommnisse und als die Katzen dort ankommen, gehen sie durch das Ahnentor in die Höhle. Nachdem Blaustern geträumt hat, sagt sie, dass sie sofort zum Lager zurückkehren müssen, woraufhin die Katzen zurück zum Lager laufen und Feuerpfote an seinen Traum denkt.
Auf dem Rückweg treffen sie auf den Kater Mikusch, der ihnen rät, wegen der Hunde einen anderen Weg zu nehmen. Dort werden die Katzen von Ratten angegriffen. Mikusch eilt ihnen zur Hilfe, doch Blaustern verliert ein Leben. Tigerkralle beschuldigt Mikusch, dass er den Katzen eine Falle gestellt hat. Die DonnerClan-Anführerin antwortet auf Tigerkralles Frage, dass sie noch vier weitere Leben hat.

Der Angriff des SchattenClans

Als sie im Lager des DonnerClans ankommen, wird dieser bereits vom SchattenClan angegriffen. Schwarzfuß tötet die Älteste Rosenschweif und will Junge aus der Kinderstube stehlen, wird aber von Gelbzahn abgehalten. Löwenherz stirbt ebenfalls in diesem Kampf.
Die Katzen halten Totenwache für die Verstorbenen und Tigerkralle wird zum neuen zweiten Anführer ernannt. Rabenpfote deutet an, dass Tigerkralle etwas mit dem Tod von Rotschweif zu tun hat. Tigerkralle belauscht das Gespräch der Schüler und Rabenpfote erschrickt.

Am nächsten Tag versammelt Blaustern die DonnerClan-Katzen. Tigerkralle ernennt Dunkelstreif und Langschweif zu Blausterns Leibwächtern und Blaustern bietet Gelbzahn an, dem DonnerClan beizutreten. Diese nimmt das Angebot an.
Tigerkralle deutet an, dass es einen Verräter im DonnerClan gibt, der dem SchattenClan beim Planen des Angriffs geholfen hat und beschuldigt Rabenpfote. Er bringt Dunkelstreif und Langschweif gegen ihn auf.

Feuerpfote besucht Tüpfelblatt und holt Mohnsamen für Graupfote. Sie erzählt ihm auch von der Prophezeiung, die sie erhalten hat, bevor er sich dem DonnerClan angeschlossen hat.
Die Katzen reparieren weiterhin das Lager und Blaustern und Tigerkralle nehmen Feuerpfote, Graupfote und Rabenpfote mit zum Kampftraining. Da will Feuerpfote Blaustern von Rabenpfote erzählen, vergisst es aber.

Feuerpfote redet mit Graupfote und macht sich Sorgen um Rabenpfote, der noch nicht von seinem Auftrag zurückgekehrt ist. Als der Schüler zurückkommt, erzählt er den beiden, dass Tigerkralle ihn zur Jagd ins SchattenClan-Territorium geschickt hat. Die beiden erzählen ihm, dass Tigerkralle ihn loswerden will.
Rabenpfote erzählt, dass er gesehen hat, wie Tigerkralle Rotschweif getötet hat, der zuvor Eichenherz tötete.

Buntgesicht bekommt ihre Jungen. Feuerpfote besucht erst die Königin und geht dann zu Blaustern in den Anführerbau. Dort erzählt sie ihm, dass sie nur noch zwei Leben hat und nicht vier.

Die verschwundenen Jungen

Frostfells Jungen verschwinden und die Katzen können sie nirgends finden. Dann entdecken sie den leblosen Körper von Tüpfelblatt, die von einem Krieger getötet worden sein muss. Gelbzahn verschwindet ebenfalls, woraus die DonnerClan-Katzen schließen, dass sie Tüpfelblatt getötet und die Jungen gestohlen haben muss.
Feuerpfote, Graupfote und Rabenpfote machen sich auf die Suche nach Gelbzahn. Feuerpfote schlägt Rabenpfote vor, den Clan zu verlassen, bevor Tigerkralle ihm etwas tun kann. Er sagt, dass er zusammen mit Mikusch auf dessen Hof leben könnte. Tigerkralle würde er sagen, dass Rabenpfote tot wäre.

Nachdem der Regen aufgehört hat, entdecken Graupfote und Feuerpfote Gelbzahns Geruchsspur und folgen dieser ins SchattenClan-Territorium. Dort finden sie Gelbzahn, die ebenfalls die Jungen sucht und auf die Nachricht von Tüpfelblatts Tod geschockt reagiert.
Sie erzählt ihnen, dass Narbengesicht die Jungen gestohlen hat und sie zu Schülern ausbilden will, obwohl sie dafür noch zu jung sind. Sie erzählt auch, dass Braunstern Junge getötet und sie dafür verantwortlich gemacht hat, weshalb er sie aus dem Clan verbannt hat.
Als eine DonnerClan-Patrouille erscheint, verstecken sie sich.

Die drei Katzen beraten sich darüber, dass sie die Patrouille um Unterstützung bitten und den SchattenClan mit einem offenen Angriff überraschen wollen, um die Jungen zurückzuholen.

Als es zum Kampf kommt, tötet Feuerpfote fast Narbengesicht, doch Weißpelz hält ihn auf und sagt, dass Krieger nicht töten, wenn sie es nicht müssen.
Im Kampf kommt ans Licht, dass Braunstern seinen Vater Kampfstern, den vorherigen SchattenClan-Anführer, getötet hat. Braunstern flieht ins Exil und einige andere Katzen mit ihm. Frostfells Junge werden gefunden und gerettet und Nachtpelz wird zum neuen Anführer des SchattenClans. Gelbzahn will fortan beim DonnerClan bleiben.

Die DonnerClan-Katzen kehren ins Lager zurück und berichten, dass Narbengesicht Tüpfelblatt getötet hat und Gelbzahn keine Verräterin ist. Sie wird die neue Heilerin des DonnerClans und Feuerpfote berichtet, dass Rabenpfote tot ist. Feuerpfote und Graupfote werden zu Kriegern ernannt und erhalten ihre neuen Namen: Feuerherz und Graustreif. Sie halten zusammen schweigend Nachtwache.

Unterschiede im Hörbuch

folgt

Leserstimmen

Diskussionsthread im Forum
Von Bleed (7. Dezember 2009)
Dieses Buch ist das beste der ganzen Reihe. Es wird alles so schön und real erklärt. Wenn Feuerpfote kämpft hatte ich so einen Willen mit zu kämpfen. Das war wirklich toll.

Von Saramea (7. März 2010)
Was ich besoners toll fand, war als Graupfote oder Feuerpfote zu Kriegern ernannt wurden. Vor allem Feuerpfote/herz war ja nun ein Hauskätzchen, dass er es dem Clan trotzdem gezeig hat, dass man, wenn man den Wunsch und den Ehrgeiz dazu hat, alles schaffen kann. :3

Von Dreikralle (6. Januar 2016)
Spannender Auftakt für eine Buchreihe, die meiner Meinung nach eine autorische Meistereleistung ist und nicht nur die Tierfans ans Buch fesselt.

Von Rußjunges (18. Oktober 2016)
Ich finde es besonders toll das Graupfote und Feuerpfote so gute Freunde sind und Blaustern ist immer noch die beste und loyalste Kätzin im Buch! So sollte man Freunde im echtem Leben auch behandeln.

Von Blaubeerfell (13. Januar 2018)
Ich finde dieses Buch so klasse, wie alle darauf Folgenden auch! Besonders gut finde ich das man Feuerpfotes und Tigerkralles Feindseligkeit schon im ersten Buch zu spüren bekommt, denn das hat größere Folgen als erwartet... Super spannend und klasse geschrieben! Nicht nur für Katzenfans, das bemerkte ich selbst... Denn eigentlich habe ich Katzen nicht gemocht, bevor ich diese Bücher gelesen habe und ich finde es Faszinierend, dass ich nur durch diese Bücher meine Liebe zu Katzen entdeckt habe!

Hierarchien

Anführer
Blaustern

Zweiter Anführer
Rotschweif

Heiler
Tüpfelblatt

Weitere Charaktere

Anführer
Braunstern

Zweiter Anführer
Schwarzfuß

Heiler
Triefnase

Weitere Charaktere

Anführer
Riesenstern

Anführer
Streifenstern
Zweiter Anführer
Eichenherz

Älteste:
Wellenkralle[1]

  1. Dieser Auftritt wird nicht von unserem Kanon gestützt

Quellen

  1. Klappentext der deutschen Erstausgabe.