FlussClan

FlussClan.jpg
»Anmutig und schlau«

Beschreibung[Bearbeiten]

Der FlussClan (im Original: RiverClan) ist neben dem SchattenClan, dem DonnerClan, dem WindClan und dem WolkenClan einer der fünf Clans. Sie leben in einem Teil des Waldes, der am Fluss liegt. Der Clan wurde nach dessen Gründer, Flussstern, benannt.

Schnellübersicht[Bearbeiten]

Eigenschaften
Die Mitglieder des FlussClans sind schlaue, anmutige Krieger, die allerdings außerhalb ihres Clans als faul und stur bezeichnet werden. Sie sind dank des Flusses wohl genährte Katzen, deren Fell oft als glänzend und gesund beschrieben wird. FlussClan-Katzen mögen hübsche Dinge und sammeln gern am Flussufer schöne Steine, Muscheln und auch Federn. Letzteres verwenden sie für ihre Nester.
Sie sind die einzigen Katze, die keine Angst vor dem Wasser haben, da sie von klein auf lernen zu schwimmen.

Kampftechniken
Der FlussClan hat besondere Kampftechniken für den Kampf im Wasser entwickelt, mit denen sie bei einem Kampf im Wasser deutlich im Vorteil sind. Im Folgenden finden sich einige dieser Techniken.

Name Technik
Doppel-Vorderpfoten-Niederschlag[1] (im Original: Double-front-paw-slap-down)

Beide Vorderpfoten werden mit Schwung ins Wasser geschlagen, um es dem Gegner ins Gesicht zu spritzen und ihn somit für den nächsten Angriff zu blenden.

Unterwasser-Beinwegfeger[1] (im Original: Underwater Leg Sweep)

Die Vorder- oder Hinterbeine des Gegners werden unter dessen Körper weg gefegt. Unter Wasser sieht dieser die schnelle Bewegung nicht kommen und hat im Wasser auch keinerlei Halt.

Runter drücken und freilassen[1] (im Original: Push-Down and Release)

Nur der FlussClan weiß, wie man unter Wasser den Atem anhält. So geraten die anderen Clan-Katzen in Panik, werden sie unter Wasser gedrückt. FlussClan-Krieger wenden diese Taktik an, um ihren Gegner zum Aufgeben zu zwingen.

Unterwasser-Umklammerung[1] (im Original: Underwater Clinch)

Die Taktik ähelt der Runter drücken und freilassen. Der Gegner wird im sicheren Klammergriff unter Wasser gehalten und nur kurz an die Oberfläche gelassen, um kurz nach Luft zu schnappen. Dies wiederholt sich so oft, bis der Gegner aufgibt.

Schwanz-Klatscher[1] (im Original: Tail Splash)

Mit Hilfe des Schweifes wird dem Gegner Wasser ins Gesicht geschleudert. Ähnlich wie beim Doppel-Vorderpfoten-Niederschlag wird der Gegner mittels Wasser für einen weiteren Angriff geblendet.

Unterwasser-Überraschung (im Original: Underwater Push-Off)

Erneut nutzen die FlussClan-Krieger ihre Fähigkeit den Atem unter Wasser anhalten zu können. Da sie sich vollkommen unter Wasser trauen, können sie sich unter Wasser ducken und von dort aus auf den Gegner springen. Hier wird vor allem der Überraschungseffekt dieses Angriffes genutzt, um den Gegner schließlich aus dem Gleichgewicht zu bringen.

Flitzpfote-Regen (im Original: Rushpaw Splash)

Dieser Angriff erfordert Zusammenarbeit. Während ein Krieger in einiger Entfernung den Lockvogel spielt und lärmend Wasser aufspritzen lässt, warten einige anderen Krieger im Hinterhalt für einen Überraschungsangriff.

Jagdtechniken
FlussClan-Katzen können sich geradezu lautlos durchs Wasser bewegen. Vom Ufer aus jagen sie Fische, indem sie diese mit ihrer Pfote blitzschnell aus dem Wasser greifen. Der Trick dabei ist seinen Schatten nicht aufs Wasser fallen zu lassen - ein Geheimnis, was die anderen Clans nicht kennen, weshalb der FlussClan der einzige Clan ist, welcher fischt.

Beutetiere

Fische kleine Fische Forellen Lachse Barsche
Amphibien Frösche Molche
Säugetiere Wasserratten Feldmäuse Spitzmäuse Wühlmäuse
Vögel Schnepfen Reiher (sehr selten)

Anmerkung:
Aufgrund ihrer Hauptnahrung - Fisch - ist das Fell der FlussClan-Katzen größtenteils wasserabweisend, weshalb es sie nicht sonderlich stört nass zu werden. Allerdings haben sie wegen ihres Essverhaltens von den anderen Clans üble Spitznamen bekommen, da sie angeblich einen fischigen Geruch mit sich tragen.

Territorium[Bearbeiten]

Der FlussClan bevorzugt sein Territorium nah am Wasser, zwischen Ried- und Schilfgräsern und wenigen Bäumen.

Territorium im Wald
Das Waldterritorium des FlussClans grenzt mit dem Fluss an das Territorium des DonnerClans an und mit der Schlucht und dem Wasserfall an das Territorium des WindClans. Mittels Trittsteine existiert eine Verbindung zum DonnerClan-Territorium, welches den Katzen erlaubt mit halbwegs trockenen Pfoten die Grenze zu überqueren. Die Schlucht, welche an das WindClan-Territorium grenzt ist recht tief und wurde über Jahre hinweg vom Fluss in das Land geschnitten. Schülern ist es verboten sich der Schlucht zu nähern, da ein Sturz von dort oben verheerend enden kann. Ebenfalls zum FlussClan Territorium gehört eine von Zweibeinern geschaffene Brücke, welche die Katzen nutzen um zum Baumgeviert zu gelangen, sollte das Wasser des Flusses zu hoch stehen.
Das Lager ist eine von Schilf und Wasser umgebene kleine Insel, welche die Katzen schwimmend erreichen. Aus dem Schilf haben sich die Katzen einige Bauten gewoben und mit Nestern zum Schlafen versehen.

Territorium am See
Das Seeterritorium des FlussClans grenzt mit dem Kiefernwald an den SchattenClan und mit dem Pferdeort an das Territorium des WindClans an. Neben dem Pferdeort erstreckt sich ein Sumpfgebiet, welches bereits zum Territorium des FlussClans gehört.
Der Fluss, welcher in den See mündet, verästelt sich in mehrere Ströme. Zwischen zwei dieser Flussarme liegt das Lager des FlussClans. Wie im Territorium im Wald ist es umgeben von Wasser und Schilf.
Ein Teil des Seeufers gehört ebenfalls dem FlussClan. Dazu gehört eine sonderbare von Zweibeinern erbaute Halbbrücke.

Artworks zu den Territorien

Anführer des Clans[Bearbeiten]

Im Folgenden findet sich eine Liste der vergangenen und aktuellen Anführer des FlussClans.

Quellen[Bearbeiten]