Federbart

Diskussionsthread im Forum


Federbart (im Original: Featherwhisker) ist ein silbergrauer Kater mit federleichten Schnurrbarthaaren, einem federartigen Schweif und bernsteinfarbenen Augen.
Er ist Heiler im DonnerClan.


Mutter - Lerchenlied
Vater - Flamenose
Bruder - Abendstern
Mentor - Gänsefeder
Schülerin - Tüpfelblatt


Sonstiges[Bearbeiten]

Blausterns Prophezeihung
Er ist der Heilerschüler von Gänsefeder. Seine Clangefährtin halten seinen Mentor Gänsefeder für einen alten verrückten Kater. Er holt zusammen mit Blaupelz und Schneepelz Katzenminze, da sie im Kriegerbau verschlafen haben und schon alle Patrouillen unterwegs sind. Auf den Hinweg zum Zweibeinernest fragen sie Federbart, ob es nicht langweilig wäre, sich dauernd nur mit Kräuter zu beschäftigen, aber er sagt, dass er lieber Leben retten will. Daraufhin fängt er etwas. Er sagt zu Schneepelz und Blaupelz, dass Hauskätzchen denken, dass Clankatzen Knochen fressen und so groß wie Dachse werden können, wenn sie wütend sind. Tüpfelpfote wird seine Schülerin, als Gänsefeder zu den Ältesten geht. Die beiden helfen Blaupelz bei der Geburt ihrer Jungen und Federbart wundert sich, das Blaupelz die Namen alleine aussucht. Er nimmt an, dass Drosselpelz der Vater ihrer Jungen ist. Er begleitet Blaupelz zum Mondstein, als sie ihre neun Leben empfängt. Federbart stirbt am Grünen Husten. Somit ist Tüpfelblatt die neue DonnerClan Heilerin.

Streifensterns Bestimmung
Er taucht nicht direkt auf, ist jedoch in der Hierarchie aufgelistet und Schmutzfell erzählt nach einer Großen Versammlung seiner Mentorin Brombeerblüte, dass er Federbart nett findet.


Gelbzahns Geheimnis
Im Prolog wird er zum Heilerschüler ernannt und bekommt gleich in seinem Traum eine Prophezeiung von einem ehemaligen SchattenClan-Heiler, dass eine finstere Kraft unterwegs sei. Sie würde von einer Heilerkatze aus dem SchattenClan gebracht werden. Die Kraft würde allen Clan viel Schaden zufügen. Federpfote scheint schockiert darüber, dass der Heiler Maulwurfpelz ihm das alles erzählt. Federpfote verspricht, keinem davon zu erzählen.

Gänsefeders Fluch
Gänsefeder wird zu Lerchenlieds Geburt gerufen. Er hilft ihr, ihre Jungen auf die Welt zu bringen und hat dabei eine Vision. Er sieht, dass Sunkit einmal Anführer des DonnerClans werden wird und Featherkit Heiler. Er erzählt Cloudberry davon und diese hält ihn davon ab, es Doestar und dem Clan zu erzählen. Sie meint, die Jungen hätten es verdient, aufzuwachsen wie alle anderen auch. Gänsefeder meint wütend, dass er nie diese Chance hatte.
Als die Jungen älter sind, meint Gänsefeder zu Cloudberry, dass Sunkit deutlich kräftiger sei als sein Bruder.

Das Gesetz der Krieger
Federbart tritt kurz in der Geschichte Kiefernsterns Geheimnis auf, wo er als junger Heiler des DonnerClans erwähnt wird. Zu dieser Zeit ist Gänsefeder noch Heiler, jedoch hat Federbart dessen Posten fast vollständig übernommen. Er jagt hinter Rosenpfote mit einem Bündel Kräutern her und versucht diese zu heilen, da sie nicht stillhalten will. Rosenpfote entgegnet ihm, dass er sich zuerst um die anderen Katzen kümmern sollte.
Er stirbt an grünem Husten.