Einauge

Diskussionsthread im Forum


Einauge.png

Einauge (im Original: One-eye) ist eine hellgraue Kätzin. Eines ihrer Augen ist weißlich getrübt und blind. Sie ist fast taub und blind. Sie ist eine Älteste aus dem DonnerClan.


Mutter - Harepounce
Vater - Stagleap
Schwester - Fleckenschweif
Gefährte - Kurzschweif
Sohn - Sturmwind
Tochter - Mausefell


1. Staffel[Bearbeiten]

In die Wildnis[Bearbeiten]

Einauge ist die älteste DonnerClan-Kätzin und beinahe vollkommen blind und taub. Als der SchattenClan angreift, hilft sie, den Clan zu verteidigen.

Feuer und Eis[Bearbeiten]

Als Feuerherz auf den Hochfelsen springt, fragt sie ihn als erste, was er dort oben macht. Sie mag es auch nicht, dass Nachtpelz für den SchattenClan spricht, obwohl er seine 9 Leben noch nicht empfangen hat.

Geheimnis des Waldes[Bearbeiten]

Zur Zeit der Blattleere beschwert sie sich über ihre vor Kälte rissigen Pfotenballen. Gelbzahn schickt Rußpfote mit Kräutern zur Linderung.

Vor dem Sturm[Bearbeiten]

Sie und die anderen Ältesten verstehen sich gut mit Wolkenpfote. Als Sturmwind stirbt, nimmt sie an der Totenwache teil.

Gefährliche Spuren[Bearbeiten]

Feuerherz fragt Einauge, wo Wolkenschweif auf Jagdpatrouille war.

Stunde der Finsternis[Bearbeiten]

Wolkenschweif will, dass Feuerstern Halbgesichts Namen ändert und erwähnt, dass Einauge und Kurzschweif sicher nie diesen Namen von Anfang an hatten. Feuerstern berät sich mit Einauge. Sie sagt, es ist ihr egal wie die Katzen sie nennen, Hauptsache sie bringen ihr pünktlich Frischbeute. Sie sagt, für Älteste sind Namen wie Einauge nicht erniedrigend oder seltsam, für eine junge Katze schon.

Sonstiges[Bearbeiten]

Blausterns Prophezeiung[Bearbeiten]

Als erstes lernt man sie als Schülerin Weißpfote kennen. Später erhält sie den Kriegernamen Weißauge, was Blaupelz von Kiefernstern für gemein hält, da dieser Name Weißauge immer an ihr blindes Auge erinnern wird. Doch Weißauge ist das egal. Später bekommt sie noch Junge: Sturmjunges, der im Buch versehentlich Rennjunges heißt, und seine Schwester Mausejunges. Aus ihnen werden später einmal Sturmwind und Mausefell. Am Ende des Buches, weil ihr heiles Auge auch fast komplett erblindet ist, zieht Weißauge in den Ältestenbau und bekommt ihren neuen Namen Einauge.

Das Gesetz der Krieger[Bearbeiten]

Sie und Tupfenschweif schleichen sich aus dem Lager, um zum Fluss zu gelangen. Weißauge und ihre Freundin wollen wissen, wie Fisch schmeckt. Weißauge fällt jedoch in den Fluss und als Tupfenschweif versucht, sie zu retten, ertrinkt auch sie fast. Die beiden Kriegerinnen werden von einer FlussClan-Patrouille gerettet, an der auch Jubelstern, der Anführer des FlussClans, beteiligt ist. Weißauge schafft es dabei, einen Fisch zu erwischen, indem sie ihn versehentlich zwischen sich und einem Felsen einklemmt. Jubelstern ist wütend, dass sie Beute gestohlen haben, hat jedoch die Idee, es den Kätzinnen heimzuzahlen, indem er sie den Fisch fressen lässt. Beide sind entsetzt vom Geschmack und sind froh, dass Kiefernstern und Abendsonne sie zurück in ihr Lager bringen.