Dunkelschweif

Dunkelschweif (im Original: Darktail) ist ein weiß-schwarzer Kater mit blauen Augen und einem langen Schwanz.
Er ist der Anführer seiner Gruppe.


Vater - Kurzstern
Mutter - Rauch


Staffel 6[Bearbeiten]

Die Mission des Schülers
Er und seine Anhänger haben den WolkenClan verjagt und leben nun in ihrem Lager. Sie haben ihre eigenen Regeln und halten nichts vom Gesetz der Krieger. Er ist der Meinung, dass jeder für sich selber jagen muss, und die Schwachen selber schauen müssen, was sie machen. Die Clankatzen nimmt er als Gäste auf und lässt sie in einer Höhe schlafen. Als Erlenpfote ein bisschen über Heilkräuter redete, hört er ihm interessiert zu und fragt ihn aus. Dann schickt er ihn mit Regen in den Wald um nützliche Kräuter zu holen. Als er Erlenpfote und Nebelfeder im Wald findet, nennt er Nebelfeder einen Verräter, weil er einmal dem WolkenClan angehört hat. Daraufhin tötet er den schwachen Kater, der sich kaum verteidigen kann. Von nun an behandelt er die Clankatzen als gefangene. Doch sie können in einer Nacht fliehen, ohne gesehen zu werden.

Donner und Schatten
Folgt

Zerissene Wolken
Folgt
Dunkelschweifs Streunergruppe wird immer größer und er erklärt sich sogar bereit die drei Hauskätzchen Max, Zelda und Loki aufzunehmen. Kurz darauf beschloss Dunkelschweif gegen den FlussClan zu kämpfen. Als die Streunergruppe gesiegt hatte, beschloss er das Territorium einzunehmen. Dunkelschweif nimmt dabei die verletzten FlussClankrieger gefangen. Die restlichen FlussClankrieger fliehen in das Territorium des DonnerClans. Mehr folgt

Veilchenpfote versucht Dunkelschweif mit Mohnsamen einschlafen zu lassen, damit sie die Gefangenen befreien kann. Deshalb versteckt sie in Dunkelschweifs Beute die Mohnsamen, aber Seidenbart bemerkte dies und alarmierte sofort Dunkelschweif. Als Dunkelschweif das erfährt geht er zu Pfützenglanz und will wissen was diese Samen sind. Er erklärt ihm, dass das Mohnsamen sind und Dunkelschweif mit dieser Menge in einen Tiefschlaf hätte fallen können. Dunkelschweif ist empört und fordert Veilchenpfote auf zu ihm zu kommen. Er stellt sie zur Rede und darauf hin beschließt er eine grausame Strafe. Er holt Nadelschweif und bringt sie zusammen mit Veilchenpfote zum See. Dort ertränkt er Nadelschweif unter Protest von Veilchenpfote. Im Kampf gegen Kurzstern führt der Kampf sie in den See. Sie tauchen sich gegenseitig immer wieder unter Wasser, aber plötzlich wird es still auf der Wasseroberfläche und von den beiden ist nichts mehr zu sehen, auch als die anderen Katzen noch länger warteten. Die beiden sind wahrscheinlich ertrunken.