WolkenClan

WolkenClan.jpg
»Kraftvoll und stolz«

Beschreibung[Bearbeiten]

Der WolkenClan (Original: SkyClan) ist neben dem DonnerClan, dem SchattenClan, dem FlussClan und dem WindClan einer der fünf Clans. Sie lebten vor ihrer Vertreibung in einem Teil neben dem Wald, der hauptsächlich aus Laubwäldern besteht, ähnlich dem Territorium des DonnerClans. Der Clan wurde nach dessen Gründer, Wolkenstern, benannt.

Schnellübersicht[Bearbeiten]

Eigenschaften
Die Krieger des ursprünglichen WolkenClans wurden als Katzen mit stark gebauten Hinterbeinen bezeichnet, die es ihnen ermöglichen, große Höhen oder Entfernungen zu überspringen. Diese Eigenschaft haben sie auch an die Katzen des neuen WolkenClans vererbt. Oft wird dies zusammen mit ihren harten, rauen Ballen erwähnt. Diese helfen ihnen zu springen und lange Strecken auf harten, rauen Oberflächen zu laufen, ohne die sonst empfindlichen Ballen zu verletzen, wodurch sie sich infizieren.

Kampftechniken
Der WolkenClan hat besondere Kampftechniken für den Kampf in und von Bäumen aus entwickelt. Da sie besonders gut im Springen und Klettern sind, verschaffen ihnen ihre Techniken einen besonderen Vorteil. Im Folgenden finden sich einige dieser Techniken.

Name Technik
Der Wolkenbrecher[1] (im Original: The Sky-Crusher)

Man springt von erhöhter Position (beispielsweise einem Ast) und landet mit allen vier Pfoten gleichzeitig auf dem Gegner, um diesen mit Hilfe des Gewichts und der Wucht des Falls platt zu drücken.

Die Astschaukel[1] (im Original: The Branch Swing)

Mit beiden Vorderpfoten an einen Ast gekrallt schwingt sich der Krieger mit den Hinterpfoten voraus ins Gesicht des Gegners.

Die umgedrehte Astschaukel[1] (im Original: The Reverse Branch Swing)

Die Taktik ähnelt der Astschaukel, der Unterschied liegt darin, dass sich der Krieger mit den Hinterpfoten an einen Ast klammert, um sich mit den Vorderpfoten ins Gesicht des Gegners zu schwingen.

Der Stammsprung[1] (im Original: The Trunk Spring)

Der Krieger rutscht den Stamm eines Baumes hinab. Auf Kopfhöhe des Gegner stößt dieser sich mit den Hinterbeinen schließlich vom Stamm ab und nutzt seinen Schwung aus, um den Gegner von den Beinen zu fegen.

Jagdtechniken
Der WolkenClan zeichnet sich vor allem durch stark gebaute Hinterbeine aus, mit denen sie extrem hoch und weit springen können. WolkenClan-Katzen jagen vor allem in Bäumen, anstatt auf festem Boden, weshalb sie eher schlecht darin sind sich im Unterholz an Beute heran zu pirschen.

Beutetiere

Säugetiere Spitzmäuse Wühlmäuse Eichhörnchen
Vögel Stare Elstern Ringeltauben Drosseln Amseln

Territorium[Bearbeiten]

Das Territorium des WolkenClans wechselte mit dessen Vergangenheit häufig, weshalb es schwer zu sagen ist, was sie allgemein bevorzugen. Allerdings suchten sie ihr Territorium stets danach aus, wo sie den Vorteil ihrer harten Pfotenballen und starken Hinterbeine nutzen konnten.

Territorium im Wald
Das Wald-Territorium des WolkenClans lag dort, wo heute der Zweibeinerort zu sehen ist. Es grenzte an WindClan und DonnerClan. Ähnlich wie das DonnerClan-Territorium war es gezeichnet von hohen Bäumen.

Territorium in der Schlucht
Das Territorium in der Schlucht liegt, wie der Name vermuten lässt, in einer Schlucht fernab der anderen Clan-Territorien. Unweit dieser Schlucht liegt ein Zweibeinerort, wo die Tageslichtkrieger des WolkenClas leben.
In der Schlucht selbst entspringt eine Quelle dessen Fluss bis in die das Wald-Territorium der restlichen Clans reicht.
Die Schlucht ist gezeichnet von schroffen, steilen Wänden in denen kleinere Höhlen und Spalten zu finden sind, welche die verschiedenen Bauten der Clans bilden. Durch kaum einsehbare Wege zwischen den Klippen sind diese Bauten zu erreichen.
Auf einem Felshaufen, der mitten in der Schlucht liegt, hält der Anführer seine Clan-Versammlungen ab. Zu einer großen Versammlung kann der WolkenClan nicht kommen, allerdings versammelt sich der Clan jeden Vollmond auf dem höchsten Felsvorsprung der Schlucht, dem so genannten Wolkenfels, um dem SternenClan nahe zu sein.

Territorium am See
Im Territorium am See beherbergte der WolkenClan zuerst ein Stück Wald, welches ihnen zuerst vom SchattenClan zur Verfügung gestellt wurde, da der SchattenClan zu dieser Zeit stark ausgedünnt war.
Später, als der SchattenClan wieder zu Größe und Stärke gelangt, einigen sich die Clans darauf ihre Grenzen zu verschieben, damit alle fünf Clans einen gleichgroßen Teil vom Territorium am See bekommen.
Das WolkenClan-Territorium hat nun seine Grenzen rechts des SchattenClan-Territorium und links des DonnerClan-Territoriums. Das Territorium ist gezeichnet von den Eigenschaften beider benachbarter Clans: Der Kieferwald des SchattenClans und der Laubwald des DonnerClans.
Ein Teil des Seeufers gehört ebenfalls dem WolkenClan. Dazu gehört eine sonderbare von Zweibeinern erbaute Halbbrücke, die früher zum DonnerClan-Territorium gehörte.

Artworks zu den Territorien

Geschichte des WolkenClans[Bearbeiten]

Gründung
Der WolkenClan war einer der fünf Gründerclans neben dem DonnerClan, WindClan, SchattenClan und SternenClan. Er gehört mit zum Ursprung der Clans.

Vertreibung
Der WolkenClan wurde aus seinem ursprünglichen Territorium vertrieben, als die Zweibeiner damit begannen den Zweibeinerort zu bauen. Als Wolkenstern, der damalige Anführer des WolkenClans, auf einer großen Versammlung darum bittet ein Teil der Territorien der anderen Clans zu bekommen, um seinem eigenen Clan weiterhin ein Zuhause zu bieten, trifft er auf Zurückweisung. Jeder Clan hatte seinen eigenen Grund dem WolkenClan kein Stück des Territoriums abzugeben und so entschied Wolkenstern den anderen Clans den Rücken zu kehren, da sie für ihre Vertreibung verantwortlich seien.

Auflösung
Der WolkenClan ist gezwungen das Territorium zu verlassen und zieht weiter, bis sie sich schließlich in einer Schlucht nieder lassen und ein neues Heim aufbauen. Dort allerdings treffen sie auf einen stark unterschätzten Gegner: Ratten.
Der Clan führt einen erbitterlichen Krieg mit den Ratten und erleidet große Verluste gegen den zahlmäßig überlegenen Gegner. Immer mehr Krieger sehen keinen Sinn mehr in diesen Kämpfen und schließlich löst sich der Clan auf - einige Mitglieder werden Streuner, wiederum andere ziehen ein Leben als Hauskätzchen vor. So oder so gibt es den WolkenClan nicht mehr, doch ihr Blut wird über Generationen weiter getragen und es werden Katzen geboren, die immer noch einen Teil des WolkenClans in sich tragen.

Wiederaufbau
In Feuersterns Mission wird es Feuersterns Auftrag diese Katzen zu finden und zum neuen WolkenClan zusammenzuführen. Diese Mission ist von Erfolg gekrönt und schließlich erlebt der WolkenClan eine neue Ära unter Blattsterns Führung.

Anführer des Clans[Bearbeiten]

Anführder des clane wolkenstern Im Folgenden findet sich eine Liste der vergangenen und aktuellen Anführer des WolkenClans.

Achtung! Dieser Bereich beinhaltet Spoiler!

Quellen[Bearbeiten]