Kater

Kater (im Original: Tom) ist ein Kater mit kupferfarbenem Pelz.

Schnellübersicht[Bearbeiten]

Persönlichkeit[Bearbeiten]

Kater ist manipulativ und egozentrisch. Sobald die Aufmerksamkeit nicht auf ihm liegt, tut er alles, dass dies sich ändert. Er ist ein sehr einnehmender Kater.

Zusammenfassung[Bearbeiten]

Familie[Bearbeiten]

Eltern Gefährtin Kinder
Unbekannt Schildkrötenschwanz Eulenauge
Unbekannt ♂ Kieselherz
Sperlingfell

Namen[Bearbeiten]

Hauskätzchen Streuner
Kater Kater

Staffel V[Bearbeiten]

Donnerschlag
Schildkrötenschwanz kehrt zu den Katzen ins Moor zurück und erzählt Grauer Flug, dass bei ihren Zweibeinern ein neuer Kater (namens Kater) eingezogen sei. Grauer Flug macht sich darüber lustig, wie Zweibeiner einen Kater Kater nennen können. Schildkrötenschwanz erzählt, sie habe sich gut mit ihm verstanden, doch als sie trächtig wurde, wollte er nicht mit ihr über die Zukunft der Jungen reden und schien etwas zu verheimlichen. Als Hummel Schildkrötenschwanz schließlich erzählt, dass die Zweibeiner ihr ihre Jungen wegnehmen würden, verlässt Schildkrötenschwanz ihr Zuhause und kehrt ins Moor zurück. Kater macht Hummel dafür verantwortlich und schikaniert und terrorisiert sie von da an. Er kratzt und verletzt sie, sodass Hummel schließlich ebenfalls die Zweibeiner verlässt um vor ihm in Sicherheit zu sein.

Der erste Kampf
Donner begegnet ihm, als er von einem Gespräch mit Wolkenhimmel zurückkehrt. Kater ist auf der Suche nach Hummel. Schweren Herzens erklärt Donner ihm, dass Hummel verstorben ist. Er führt Kater zu Hummels Grab. An Hummels Grab kommen sie ins Gespräch, da Kater herum schnüffelt und Fuchs sowie Wolkenhimmel riechen kann. Dabei verrät er versehentlich, dass Schildkrötenschwanz bei ihm im Lager lebt und Kater bittet ihn, Schildkrötenschwanz zu ihm zu bringen. Donner hat dabei kein gutes Gefühl, bringt die Bitte jedoch vor. Die Kätzin geht, begleitet von Grauer Flug, Großer Schatten und Donner zurück zu Hummels Grab, wo Kater auf sie wartet. Dort angekommen verlangt Kater seine Jungen zu sehen, doch Schildkrötenschwanz verbietet es und greift Kater an. Grauer Flug und Donner helfen ihr. Einige Zeit später werden Schildkrötenschwanz' Junge vermisst und Katers Geruch wird gefunden. Er hat die Jungen zum Zweibeinerort gebracht. Donner und Blitzschweif holen sie zurück.

Der leuchtende Stern
Kater hat sich offenbar von seinem Hauskätzchenleben verabschiedet und lebt nun als Streuner. Gemeinsam mit Einauge taucht er im Wald auf und will ins Wolkenhimmels Gruppe aufgenommen werden. Wolkenhimmel zögert zunächst, da er weiß, dass Kater Schildkrötenschwanz' Junge gestohlen hatte und ein Hauskätzchen war, will jedoch lieber mehr starke Katzen in seiner Gruppe, die bei der Jagd helfen können, und stimmt zu. Als Sperlingfell ihren Vater im Wald besuchen will, beschuldigt Einauge sie der Grenzüberschreitung. Er fordert sie zum Kampf heraus und verletzt die junge Katze schwer. Vermutlich hätte er sie umgebracht, wäre Kater nicht dazwischen gegangen. Einauge tötet ihn daraufhin ohne mit der Wimper zu zucken und zeigt keinerlei Bedauern.