Geißels Rache

Diskussionsthread im Forum


GeißelsRache.jpg


Geißels Rache (im Original: The Rise of Scourge) ist der fünfte Band der Warrior Cats-Mangareihe und spielt zwischen Stunde der Finsternis und Tigerstern und Sasha.


Allgemeine Angaben[Bearbeiten]

Erscheinungsdatum: 9. April 2009 (Englisch); 1. Dezember 2015 (Deutsch)
Autorin: Erin Hunter Illustratorin: Bettina M. Kurkoski
Verlag: Harper Collins
ISBN: ‎ 978-3842021402
Seitenzahl: 96 Seiten (Taschenbuch) ‎

Klappentext[Bearbeiten]

Das Katzenjunge Kurzer wird von seinen Geschwistern immer wieder wegen seiner Größe geärgert. Um alle davon zu überzeugen, dass auch er ein starker Kater sein kann, verlässt er den sicheren Garten der Zweibeiner und begibt sich in den Wald. Dort lernt er Tigerpfote kennen und diese Begegnung verändert alles: Das Katzenjunge Kurzer wird zur Katze Geißel – und diese Katze dürstet nur nach einem: Rache...

Inhalt[Bearbeiten]

Zu Anfang des Mangas wird Geißel als Hauskätzchen mit dem Namen Kurzer geboren und lebt mit seiner Mutter Quitte und seinen Geschwistern Ruby und Strumpf bei Zweibeinern. Er wird von seinen Geschwistern gequält, da er so klein geraten ist. Sie wollen nicht mit ihm spielen und auch Quitte kann sie nicht besänftigen. Eines Tages ziehen sie Kurzer auf, dass Zweibeiner unerwünschte Kätzchen in den Fluss werfen würden. Aus Angst vor diesem Schicksal flieht Kurzer von seinen Zweibeinern. Er findet sich im Wald wieder und wird dort von einer Patrouille des DonnerClans, bestehend aus Stachelkralle, Blaupelz und Tigerpfote. Tigerpfote erhält den Auftrag, das Hauskätzchen wegen seines unerlaubten Betretens des Waldes anzugreifen. Kurzer überlebt die Attacke nur dank Blaupelz‘ Eingreifen. Kurzer entkommt und läuft zurück zum Zweibeinerort.

Dort angekommen versteht er, dass er aufgrund seines Halsbandes als Hauskätzchen zu erkennen ist. Bei dem Versuch es mit einem alten Hundezahn aufzureißen, bleibt dieser Zahn darin stecken. Er lügt den Streunern des Zweibeinerortes fortan vor, dass er mit einem Hund gekämpft und ihn getötet habe, um den Zahn zu bekommen. Seine Geschichte verbreitet sich schnell unter den Streunern. Eines Tages wird er von Knochen und Klinker gebeten, einen Hund zu bekämpfen, den die Katzen fürchten. Kurzer hat Angst vor dem Hund, versucht es jedoch. Der alte Hund erschreckt sich vor dem Schatten des kleinen Katers und flieht. Von diesem Moment an nennt Kurzer sich Geißel und wird zum Anführer des BlutClans. Um seine Führung zu sichern, tötet Geißel einen Streuner, der sich ihm in den Weg stellt. Einige Zeit später kommen Strumpf und Ruby ausgezerrt zu Geißel und bitten ihn um Hilfe. Ihre Zweibeiner haben sie ausgesetzt. Geißel verbannt sie.

Eines Tages kommen Tigerstern und Klinker zum Zweibeinerort. Tigerstern macht Geißel das Angebot, den Wald gemeinsam mit ihm zu beherrschen, wenn sie die anderen Clans gemeinsam bekämpfen. Geißel nimmt das Angebot an und führt den BlutClan in den Wald. Tigerstern verrät jedoch den Plan. Geißel tötet Tigerstern daraufhin, da er nie vergessen hat, was dieser ihm als Kätzchen angetan hat.


Graustreif und Millie
Tigerstern und Sasha
Rabenpfotes Abenteuer
Der WolkenClan in Gefahr
Geißels Rache